zurück
 
 
36. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: vertagt (zurückgestellt)
Datum: Do, 11.11.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:13 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Schmidt erläutert die Vorlage der Verwaltung

 

Herr Schmidt erläutert die Vorlage der Verwaltung.

 

Frau Fischer äußert, dass die CDU die geplante Erhöhung der Entgelte ablehne. Sie favorisiere nach wie vor die Veräußerung des Objekts an einen anderen Träger. Herr Dames äußert Bedenken, da das Jugendgästehaus in der Zielgruppe der 10- bis 26-jährigen aufgrund des baulichen Zustands keinen guten Ruf genieße. Eine Erhöhung der Entgelte ohne gleichzeitige Verbesserung des Angebots werde wahrscheinlich nicht akzeptiert. Er schlage vor, dass der Jugendhilfeausschuss eine seiner nächsten Sitzungen dort abhalte. Herr Ralle äußert sich ebenfalls ablehnend und kritisiert die Zusammenfassung der Entgelte für die Altersgruppe der unter 6-jährigen mit jener der 6- bis 26-jährigen. Er vermisse hierbei eine Ausrichtung auf eine bestimmte Zielgruppe.

 

Herr Schmidt gibt zu bedenken, dass die Gespräche mit dem Stadtsportbund über eine eventuelle Übernahme des Objekts aufgrund der zu erwartenden Sanierungskosten beendet worden seien. Einen anderen Interessenten zu finden, werde wahrscheinlich schwierig. Im Übrigen verweist er auf das in den letzten Jahren stark verbesserte Rechnungsergebnis des Jugendgästehauses.

 

Frau Behbehani schlägt vor, den Beschluss hierzu zu vertagen. Die Anwesenden stimmen dem zu.

Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:             

 

Der Änderung der Entgeltordnung für die Nutzung des Jugendgästehauses und Jugendfreizeitgeländes Herberhäuser Stieg zum 01.01.2011 (s. Anlage) wird zugestimmt.

 

 

 

 
 

zurück