zurück
 
 
24. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Schulausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Schulausschuss Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 28.10.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:50 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Käthe-Kollwitz-Schule (Aula); Stadtstieg 15, 37083 Göttingen
Ort:
FB40/193/10 Einrichtung einer offenen Ganztagsgrundschule an der Hainbundschule
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:40-Fachbereich Schule   
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Kuhlenkampf, Lehrerin an der Hainbundschule, berichtet, dass sich die Eltern die Ganztagsbetreuung nicht nur wie vorgesehen für den 1

Frau Kuhlenkampf, Lehrerin an der Hainbundschule, berichtet, dass  sich die Eltern die Ganztagsbetreuung nicht nur wie vorgesehen für den 1. und 2., sondern für alle 4 Jahrgänge wünschten. Die Schule gehe davon aus, dass die durch die AWO sichergestellte Hortbetreuung gut funktionieren werde. Das neue Mehrzweckgebäude könne durch die Schule mitgenutzt werden. Auf Nachfrage von Herrn Tugcu antwortet Frau Kuhlenkampf, dass die Hainbundschule viele Kinder aus sozial schwächer gestellten Familien besuchen würden. Aus verschiedenen Gründen, wie z. B. Überforderung oder ganztägiger Arbeitstätigkeit wünschten viele Eltern eine ganztägige Kinderbetreuung. Frau Schmidt weist darauf hin, dass eine der nächsten Schulausschusssitzungen in der Hainbundschule stattfinden solle. Herr Wedrins merkt an, dass die SPD der Einrichtung von Ganztagsangeboten positiv gegenüberstehe, die mangelnde finanzielle Beteiligung des Landes jedoch kritisch sehe. Die fehlende Etatisierung von zusätzlichen Lehrerstunden im Haushaltsplanentwurf 2011 führe zu Verunsicherungen. Die Nachfrage der Eltern nach Ganztagsangeboten sei groß. Anschließend fasst der Schulausschuss einstimmig folgende

Beschlussempfehlung:

Beschlussempfehlung:

 

1.      Zum Schuljahr 2011/2012 wird beim Niedersächsischen Kultusministerium die Einrichtung einer Ganztagsschule in Form eines offenen Ganztagsangebotes aufsteigend für alle Grundschülerinnen und Grundschüler an der Hainbund-schule beantragt. Begonnen wird im Schuljahr 2011/12 mit den Jahrgängen 1 und 2, in den folgenden Schuljahren kommt jeweils ein Jahrgang dazu, bis das Angebot alle Jahrgänge umfasst.

 

2.      Über die Finanzierbarkeit dieser Maßnahme wird im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2011 entschieden.

 

3.      Die Beschlussfassung unter 1. und 2. erfolgt unter der Voraussetzung, dass sich das Land Niedersachsen weiterhin mindestens im bisherigen Umfang am Ganztagsangebot beteiligt.

 
 

zurück