zurück
 
 
27. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 7.2
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Di, 08.06.2010 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gasthaus "Berge", Gesundbrunnen 7, 37079 Göttingen-Elliehausen
Ort:
EECDU/038/10 Anregung der CDU - Ortsratsfraktion betr. Überholverbot oder durchgehende Mittelmarkierung in der Esebecker Straße von der Einmündung "Unterm Hoppenberge" bis Ortsausgang Elliehausen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:CDU-Ortsratsfraktion Elliehausen/Esebeck   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Erst trägt die o

Herr Erst trägt die o.a. Anregung vor und bittet darum, den Passus über die Mittelmarkierung zu streichen, da diese an den Hauseinfahrten unterbrochen sein müsste.

 

Herr Dr. Wiedemann spricht sich für die Beibehaltung der Markierung in der Anregung aus, da die StVO mittels Ergänzung der durchgezogenen Linie um kleine Striche das Abbiegen von Anwohnern zulasse.

 

Herr Scheer spricht sich gegen die Markierung aus, da diese von größeren LKW überfahren werden müsste und damit Haftungsfälle produziert würden, die nicht gewollt seien.

 

Herr Dr. Wiedemann erklärt, dass wenn die Markierung rechtlich nicht haltbar sei, er sich ebenfalls für die Streichung ausspreche.

 

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig die Anregung wie folgt:

Anschließend beschließt der Ortsrat einstimmig die Anregung wie folgt:

 

Der Ortsrat Elliehausen/Esebeck regt an, dass an der Esebecker Straße von der Einmündung „Unterm Hoppenberge“ bis zum Ortsausgangsschild beidseitig ein Überholverbot ausgeschildert wird

Der Ortsrat Elliehausen/Esebeck regt an, dass an der Esebecker Straße von der Einmündung „Unterm Hoppenberge“ bis zum Ortsausgangsschild beidseitig ein Überholverbot ausgeschildert wird.

 

 
 

zurück