zurück
 
 
22. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Umweltausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 27.04.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB67/081/10 Jahresbericht 2009 des Umwelt- und Naturschutzzentrums (GUNZ)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:67-Fachbereich Stadtgrün und Umwelt   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Frau Dr

 

Frau Dr. Döring vom Göttinger Umwelt- und Naturschutzzentrum (GUNZ) stellt den Jahresbericht 2009 vor. Inzwischen zählen zu dem GUNZ zwölf Mitgliedsverbände und drei eigenständige, an Verbände des GUNZ assoziierte Gruppen. Eine kontinuierliche, auch telefonische Präsenz für den Bürger auch tagsüber erfolgt durch angestellte Mitarbeiter (auch ABM, AGH, Minijobs und Praktikantenstellen, oft Teilzeit). Durch die verstärkte Nutzung des Internets können Informationen gezielter bei den Verbänden abgefragt werden. Der gemeinsame Programmflyer „Umwelt im Dialog“ erscheint viermal jährlich. Eine gute Auslastung hatte der Veranstaltungsraum im Jahr 2009 zu verzeichnen; es fanden über 200 Abend-/Wochenendveranstaltungen statt, z. B. zu den Themen „Stromanbieterwechsel“ und „ökologisch-ethische Geldanlagen“.

Weiterhin berichtet Dr. Frau Döring, soll über die Stelle der Öffentlichkeitsarbeit, welche von der Stadt Göttingen bezuschusst wird, der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den Verbänden gefördert werden. Zudem soll das GUNZ in weiteren Kreisen der Bevölkerung bekannt gemacht werden. Eine Präsentation des GUNZ erfolgt im „Campus calendar, einem Infoheft des AStA für Erstsemester und im Bildband „Das große Buch über Göttingen, Rosdorf und Bovenden“. Die Konzeption einer Vortragsreihe ist in Kooperation mit der Volkshochschule geplant. Zudem finden Verbandsübergreifende Tätigkeiten statt. Z. B. die Kindergruppe „die Wölfe“ organisiert von der BSG und dem BUND. Pflegeeinsätze auf dem Kerstlingeröder Feld (BSG, BUND),„Geo-Tag der Artenvielfalt“ mit Exkursionen im Bratental (BSG, BUND und DJN ), gemeinsame Stellungnahmen (BSG, BUND, NABU, ADFC), Ackerwildkrautprojekt (BSG, Internationale Gärten), Fahrradfahrschule (ADFC, Internationale Gärten, VCD), Radtour mit Einkehr im „Friedensgarten Grone“ (ADFC, Internationale Gärten).

Ferner stellt Frau Dr. Döring den Haushaltsplan 2009 kurz dar. Die Miet- und Nebenkosten werden durch die Mietzahlungen der einzelnen Verbände und dem Zuschuss der Stadt Göttingen abgedeckt. Insgesamt liegen die Ausgaben geringfügig über den Einnahmen.

Abschließend weist Frau Dr. Döring auf die Vortragsreihe Mensch-Umwelt-Natur des GUNZ in Kooperation mit der Volkshochschule hin. Termine: am 07.05.10 Klima schützen – kann jeder?, am 04.06.10 Einblicke in die Naturpädagogik, am 18.06.10 Rettungsnetz Wildkatze (VHS-Gebäude, jeweils um 19.30 Uhr).

 

Herr Dr. Scherer dankt Frau Dr. Döring für die Ausführungen und den mitwirkenden

Akteuren für Ihr Engagement.

Frau Kollenrott würdigt die Unterstützung des GUNZ im Umwelt- und Naturschutzbereich.

Herr Vaupel dankt für den ausführlichen Vortrag.

 

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Jahresbericht 2009 Greenpeace (39 KB)      

 

 

 
 

zurück