zurück
 
 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Gleichstellungs- und Personalausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Personal, Gleichstellung und Inklusion Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 26.04.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:40 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB11/778/10 "Erhöhung von Beschäftigten mit Migrationshintergrund in der Stadtverwaltung Göttingen"
(Antrag Integrationsrat Göttingen)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:11-Fachbereich Personal und Organisation Beteiligt:11-Fachbereich Personal und Organisation
    05-Büro für Integration
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Suermann stellt die Vorlage der Verwaltung vor und erläutert die allgemeine Bereitschaft der Verwaltung mit Nachdruck Personen mit Migrationshintergrund zu fördern

Herr Suermann stellt die Vorlage der Verwaltung vor und erläutert die allgemeine Bereitschaft der Verwaltung mit Nachdruck Personen mit Migrationshintergrund zu fördern.

 

Herr Käse bemerkt, die Verwaltung werde zukünftig bei Neueinstellungen auf freiwilliger Basis eine Abfrage zu einem möglicherweise vorhandenen Migrationshintergrund vornehmen. Die Ergebnisse werden jährlich bekanntgegeben. Dass die Thematik ständig weiterverfolgt werde, zeige beispielsweise eine Präsentation der Auszubildenden am 01.06.2010 zum Thema „Integration von Migrantinnen und Migranten als Handlungsfeld der Kommunalverwaltung in den Städten Utrecht, Leeds, Gent und Göttingen“.

 

Herr Tugcu erläutert, er sei mit der Verfahrensweise der Verwaltung zufrieden und bedankt sich für die ausführliche Beantwortung der Fragen.

 

Herr Periello macht deutlich, dass die Aufklärungsarbeit höchste Priorität habe, damit schon frühzeitig auf die Chancengleichheit hingewiesen werde.

Der Ausschuss nimmt die Vorlage mit dem Hinweis zur Kenntnis, dass es einer weiteren Behandlung des Antrags im Rat nicht bedürfe.

 
 

zurück