zurück
 
 
22.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Weende/Deppoldshausen
TOP: Ö 3
Gremium: Ortsrat Weende/Deppoldshausen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 17.09.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Thiehaus Weende, Breite Str. 17, 37077 Göttingen-Weende
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Ortsbürgermeister Vaupel teilt folgendes mit:

 

Herr Ortsbürgermeister Vaupel teilt folgendes mit:

 

  1. Die Seniorenausfahrt sei an beiden Tagen ein großer Erfolg gewesen. Er bedauere die die mangelhafte Beteiligung des Ortsrates, da an beiden Tagen lediglich insgesamt drei Ortsratsmitglieder an der Veranstaltung teilgenommen haben. Er erklärt, dass man den Fortbestand der Ausfahrt bei so einem geringen Interesse überdenken müsse.
  2. Der Abschluss der Kultur- und Heimattage habe bei den Vereinen, der Bevölkerung und auch dem Ortsrat nicht den erhofften Anklang gefunden. Die Präsenz des Ortsrates sei gering gewesen und die Mithilfe bei der Durchführung habe nicht stattgefunden. Er bedanke sich ausdrücklich bei Frau Ströhlein, die als einziges Ortsratsmitglied bei der Veranstaltung geholfen habe. Daneben gibt er ausdrücklich zu Protokoll, dass er die Häme und unnötige Provokation eines Ortsratsmitgliedes nicht gut heiße und auch nicht vergessen werde.
  3. Auf Vorschlag von Herr Arnold könne die Seniorenweihnachtsfeier dieses und auch nächstes Jahr ausfallen, da keine geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Dies solle der Ortsrat nochmals überdenken und diskutieren.
  4. Der Neubau der Mehrzweckhalle solle am 27.10.2009 beginnen, dies sei deutlich hinter dem Zeitplan der Abrissarbeiten. Er rügt zudem die mangelhafte Information der Verwaltung hinsichtlich der Planungen und Ausführungen des Neubaus.

 

Frau Lankeit ergänzt, dass die Verwaltung eine öffentliche Infoveranstaltung durchführen solle und zwar bevor der Bau begonnen werden.

 

(Anmerkung der Verwaltung: Den Termin für die Infoveranstaltung wird Herr Ortsbürgermeister Vaupel abstimmen.)

 

Auf Nachfrage zum derzeitigen Sachstand von Herrn Arnold, erklärt Herr Ortsbürgermeister Vaupel, dass es zwei Geschosse geben werde. Das Obergeschoss werde Hort- und Klassenräume für die Schule am Tannenberg erhalten und im Untergeschoss werden die Klassenräume für die Hainbundschule untergebracht werden. Im Mittelteil des Untergeschosses werde das Tisch und Stuhllager sein, sowie die Mensa nebst Ausgabebereich und die Toiletten. Die Mensa sei 40m x 10m groß. Die Raumhöhe sei mit 4m allerdings zu niedrig. Die GWG habe grundsätzlich Interesse am Betrieb der Mehrzweckhalle geäußert, allerdings müsse die Halle wenigstens im Bühnenbereich erhöht werden. Diese werde zurzeit von dem Architekten geprüft.

 

Frau Tönsmann-Rätzke erklärt, dass die Verwaltung sehr verärgert über den Zeitungsartikel hinsichtlich der Festhalle und dem Neubau gewesen sei. Sie halte es für erforderlich, dass die Verwaltung bei der Deckenhöhe tätig werden müsse, da 4m zu gering seien.

 

Herr Ortsbürgermeister Vaupel erwidert, dass das Problem sei, dass die Ausschreibungen schon erfolgt sein und die Baukosten bereits jetzt höher veranschlagt würden, als ursprünglich geplant.

 

Herr Berger äußert sich verärgert, da man die Verwaltung mehrfach darauf hingewiesen habe, dass die Deckenhöhe mindestens 4,5m betragen müsse. Er hoffe, dass man wenigstens im Bühnenbereich die Decke erhöhen werde, sonst sehe er wenig Hoffnung, dass noch was passieren werde. Er fordere ebenfalls eine Infoveranstaltung für die Weender Bürgerinnen und Bürger und dem Ortsrat.

 

Herr Arnold habe wenig Hoffnung hinsichtlich der Deckenhöhe. Der Oberbürgermeister habe für die Festhalle vollwertigen Ersatz versprochen und der Ortsrat habe hierauf vertraut. Allerdings sei man mit dem Neubau bitter enttäuscht worden.

 

Frau Tönsmann-Rätzke unterbreitet den Vorschlag einen Gruppenraum im Obergeschoss zu Gunsten der Deckenhöhe zu opfern.

Hierfür sehe der Ortsrat allerdings wenige Möglichkeiten, da die Räume für die Schulen benötigt werden.

 

  1. Herr Ortsbürgermeister Vaupel verweist auf die Einladung des Kleingartenvereins „Am Rothenberg“ und bitte die Fraktionen bei Interessen mitzuteilen mit wie vielen Personen sie teilnehmen wollen.
  2. Frau Schöne werde aus Weende verziehen und somit ihr Mandat niederlegen.
  3. Die Ortschronik Band III werde in der 39. Kalenderwoche in Druck gehen und soll Anfang November fertig gestellt werden. Zudem könne man das Buch bereits bei Amazon.de vorbestellen.

 

Herr Wolf teilt für die Verwaltung folgendes mit:

 

  1. Behebung der Winterschäden an den Weender Straßen (Anlage 1).
  2. Stellungnahme der Göttinger Verkehrsbetriebe hinsichtlich Beeinträchtigungen am Friedhof Junkerberg (Anlage 2).
  3. Zeitplan und Beginn der Abrissarbeiten (Anlage 3).
  4. Sanierung der Verwaltungsstelle Weende (Anlage 4).
  5. Die Kyffhäuserkameradschaft lädt den Ortsrat am 26.09.09 um 19.30 Uhr in den Weender Hof zum Königsball ein.
  6. Am 24.09.09 findet von 16.00 bis 18.00 Uhr die Einweihung des Krippenbaus und des neu gestalteten Gartens im Michael Kindergarten Weende statt.
  7. Die Marinekameradschaft lädt zu „35 Jahren Shanty-Chor“ am Samstag, dem 31.10.2009 um 19.00 Uhr ins Schützenhaus Weende ein.
  8. Der Kleingartenverein „Am Rothenberg“ lädt am Sonntag, dem 11. Oktober ab 11.00 Uhr im Vereinshaus zum Oktoberfest ein.

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich A1-Straßenschäden (130 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich A2-GöVB betr. Busverkehr (193 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich A3- Zeitplan Beginn Abrissarbeiten und Neubau MZH (585 KB)      
Anlage 4 4 öffentlich A4-Sanierung VwSt (177 KB)      

 

 

 
 

zurück