zurück
 
 
15. öffentliche Sitzung des Ortsrates Roringen
TOP: Ö 9.1
Gremium: Ortsrat Roringen Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 20.11.2008 Status: öffentlich
Zeit: 20:00 - 22:05 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Roringen, Lange Str. 4, 37077 Göttingen-Roringen
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Massow trägt die o

 

Herr Massow trägt die o.a. Anregung vor und ergänzt, dass beispielsweise ein Begegnungszentrum der Kirche ständig auch für Seminare und Tagungen vermietet sei. Erwartet werde bei solchen Veranstaltungen jedoch ein gewisser Rahmen, der momentan im DGH nicht gegeben sei.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers erläutert, dass Hintergrund der Anregung sei, dass Frau Walter zum Jahresende in den Ruhestand gehe und sich der Ortsrat über die Nachfolge Gedanken machen müsse. Der Erhalt des Gebäudes und des Inventars sei nur mit einer entsprechenden Kontrolle vor Ort möglich. Aufgrund des zu verzeichnenden Vermietungsrückganges müsse jedoch mehr Service geleistet werden.

 

Herr Massow unterstreicht, dass dem Ortsrat ein Mitspracherecht zustehe, da er das Risiko der Mieteinnahmen trage.

 

Herr Hollenbach fragt nach ob das Bewirtschaftungskonzept die Reinigung und den Ausschank umfasse. Fraglich sei, ob die Person selbständig tätig sein und ein Gewinn erzielt werden solle.

Eine Erhöhung der Auslastung des Hauses sei aus seiner Sicht zu begrüßen. Die eingeschlagene Richtung sei in Ordnung.

 

Herr Massow erklärt, dass heute kein abschließendes Konzept beschlossen werden solle. Dies müsse mit dem zuständigen Fachbereich für Gebäude und Immobilien besprochen werden.

 

Herr Ortsbürgermeister Casper stellt klar, dass die Person, welche die Reinigung durchführe bei Bedarf auf eigene Rechnung die Bewirtung durchführe.

 

Frau Valena begrüßt den Vorschlag und ergänzt, dass mit der Verwaltung über die entsprechende Vergütung verhandelt werden müsse.

 

Herr Massow schlägt vor, ein Konzept in Abstimmung mit dem zuständigen Fachbereich der Stadt zu erarbeiten.

 

 

Anschließend beschließt der Ortsrat mit 5 Ja-Stimmen einstimmig die Anregung wie folgt:

 

Anschließend beschließt der Ortsrat mit 5 Ja-Stimmen einstimmig die Anregung wie folgt:

Die Verwaltung der Stadt Göttingen wird gebeten, die Neubesetzung der Reinigungskraft DGH Roringen zum 01

 

Die Verwaltung der Stadt Göttingen wird gebeten, die Neubesetzung der Reinigungskraft DGH Roringen zum 01.01.2009 im Rahmen eines Bewirtschaftungskonzeptes für das DGH vorzunehmen. Die Stelle soll im vollen Umfang erhalten bleiben und mit einer geeigneten Person aus Roringen besetzt werden, die in der Lage ist, im Rahmen eines abzustimmenden Wirtschaftskonzeptes eine höhere Auslastung des DHG vor allem tagsüber zu gewährleisten.

 

Hinweis des Protokollführers:

Frau Meyer und Herr Rosenplänter haben bei der Beratung sowie bei der Abstimmung des Tagesordnungspunktes nicht mitgewirkt.

 
 

zurück