zurück
 
 
15.öffentliche Sitzung des Ortsrates Holtensen
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Holtensen Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 18.11.2008 Status: öffentlich
Zeit: 20:00 - 21:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gasthaus "Wille", Lenglerner Str. 37, 37079 Göttingen-Holtensen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Ortsbürgermeister Wille verweist auf die Ausführungen der Arbeitsgruppe aus der letzten Sitzung im September

 

Herr Ortsbürgermeister Wille verweist auf die Ausführungen der Arbeitsgruppe aus der letzten Sitzung im September. Dort wurde beschlossen, dass eine Beschlussfassung in der Novembersitzung erfolgen soll. Es sollen nicht kostenträchtige Maßnahmen, die schnell umgesetzt werden können, beschlossen werden.

Frau Brückner fordert Maßnahmen, bei denen die Gestaltung zügig umgesetzt  werden kann und die zu einer Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit führen. Gefragt werden müsse auch, was die Entlastung dem Bürger bringe?

Sie schlägt für ihre Fraktion folgende Maßnahmen vor:

Unterm Hagen:            deutlichere Kennzeichnung der Tempo 30 Zone

                                    Rechts vor links Regelung

                                    Aufstellung des Durchfahrtsverbotenschildes erst hinter den Kleingärten

 

Lenglerner Straße       Errichtung von Parkbuchten stadteinwärts rechte Seite sowie Pflanzkübel

                                    bis an die Hofbreite

                                    ersatzloser Wegfall der 2. Haltestelle (vor Dogan); Umwandlung in eine

                                    Grünfläche

 

Herr Ortsbürgermeister Wille schlägt vor, die Neugestaltung der Fläche erst später vorzunehmen. Die Parkbuchten und das Aufstellen der Pflanzenkübel soll ohne Markierungen erfolgen. Von der Ampelkreuzung bis zur Domäne wird die Straße um eine Spur geschmälert. Die anderen Forderungen kann er unterstützen.

 

Auch Herr Mecke findet die Vorschläge sinnvoll und passend für das Gesamtkonzept. Die Straße Unterm Hagen darf auf keinem Fall eine Erschließungsstraße werden. Es sei wichtig, viele Bürger zu beteiligen. Die geplanten und durchgeführten Maßnahmen sollen eine Bereicherung sein. Mit dem vorhandenen ehrenamtlichen Engagement sollte Konsens erzielt werden.

 

Frau Schultz schlägt vo,r auch die anderen Tempo 30 Markierungen aufzufrischen.

Herr Ortsbürgemeister Wille führt aus, dass die geplanten Maßnahmen nicht schädlich für das örtliche Geschäftsleben sein sollen.

Der Ortsrat beschließt einstimmig folgende Maßnahmen:

 

Der Ortsrat beschließt einstimmig folgende Maßnahmen:

1)      Unterm Hagen wird eine Tempo 30 Markierung aufgetragen. Die weiteren Tempo 30- Zonen Markierungen werden nachgearbeitet.

2)      Das Schild „Durchfahrt verboten“ wird hinter die Einfahrt der Kleingärten aufgestellt.

3)      Errichtung von Parkbuchten (schräg/längs in Fahrtrichtung)von der Hofbreite bis zur Bushaltestelle. Pflanzkübel werden aufgestellt.

4)      Ersatzloser Wegfall der 2. Bushaltestelle gegenüber dem Thie (Rückbau erfolgt später.

 

Es wird ein Arbeitskreis mit folgenden Mitglieder eingerichtet: Herr Ortsbürgermeister Wille, Frau Brückner (SPD), Herr Mecke (CDU) sowie 3 Mitglieder aus der Arbeitsgruppe „Leben und Wohnen in Holtensen- LUWIH.

Die Leitung und Organisation des Arbeitskreises liegt bei den Mitarbeitern der Arbeitsgruppe und die Mitglieder des Ortsrates arbeiten zu.

 
 

zurück