zurück
 
 
18. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Wohnungsbau
TOP: Ö 7
Gremium: A. f. Soziales, Integration, Gesundheit und Wohnungsbau Beschlussart: vertagt (zurückgestellt)
Datum: Di, 04.11.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:40 - 19:25 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Seniorenzentrum Weende, Max-Born-Ring 38, 37077 Göttingen
Ort:
FB50/062/08 "Masterplan gegen Kinderarmut" (Interfraktioneller Antrag vom 26.10.2007)
"Bekämpfung der Kinderarmut" (Antrag der GöLinke-Ratsfraktion vom 22.8.2008)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:50-Fachbereich Soziales Beteiligt:Dezernat C - Soziales und Kultur
    51-Fachbereich Jugend
   Dezernat B - Personal, Schule und Jugend
   50-Fachbereich Soziales
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Dr

Frau Dr. Schlapeit-Beck verteilt den Armutsbericht der Bundesregierung auf CD-ROM sowie eine Ausgabe der Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ mit weiteren Informationen zum Thema Kinderarmut.

 

Herr Humke-Focks bittet darum, den TOP zu verschieben, um nochmals Zeit zur Diskussion in seiner Fraktion zu bekommen.

 

Herr Schröter wendet ein, dass aus seiner Sicht der Ratsauftrag erfüllt ist, eine zustimmende Kenntnisnahme sei nicht nötig.

 

Frau Dr. Schlapeit-Beck betont, dass es aus ihrer Sicht wichtig sei, jetzt Signale aus der Politik zu bekommen, wo Schwerpunkte in der praktischen Arbeit gesetzt werden sollen. Die Fortschreibung des Masterplanes solle aus ihrer Sicht alle zwei Jahre erfolgen, eine jährliche Fortschreibung würde zuviel Aufwand bedeuten. Hervorzuheben sei, dass schon nach der Vorstellung in der letzten Sitzung eine Spendenbereitschaft in der Bevölkerung zu erkennen sei. Spendenwillige würden an Institutionen verwiesen, die bereits auf diesem Feld tätig seien.

 

Der Tagesordnungspunkt wird auf die nächste Sitzung verschoben.

 

 

 
 

zurück