zurück
 
 
15. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 11.09.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:02 - 18:18 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Voges erläutert die Maßnahmen der Generalinstandsetzung des Jahres 2007

 

Frau Voges erläutert die Maßnahmen der Generalinstandsetzung des Jahres 2007. In erster Linie handelte es sich um die Sanierung des Spielplatzes im Fuldaweg. Daneben habe man auf den Spielplätzen Stralsunder Weg und Kiesseecarree-Nord abgängige Spielgeräte ersetzt. Schließlich sei man dank einiger Spenden (Karstadt, Deutsche Bank, Architekturbüro OMP) in der Lage gewesen, ein Karussell auf dem Johanniskirchhof aufzubauen.

 

Die für das Jahr 2008 vorhandenen Mittel würden hauptsächlich in drei Projekte investiert, nämlich die Sanierung des Spielplatzes „Ebersdorfer Straße“, den Ersatz von Spielgeräten auf dem Spielplatz „Max-von-Laue-Weg“ und schließlich die Sanierung des Spielplatzes „Hölleweg“.

 

Der Spielplatz „Hölleweg“ sei im Jahr 1995 gebaut worden. Zur Zeit würden ca. 100 Kinder im Alter von 0 – 12 Jahren im Einzugsbereich des Spielplatzes wohnen, davon seien jeweils die Hälfte älter bzw. jünger als 6 Jahre.  Bei der Planung für die Umgestaltung sei entsprechend wichtig gewesen, dass Spielanreize für alle Altersgruppen vorhanden seien. Man habe vor, neben einer Kleinkindschaukel und einem Backtisch auch eine Vogelnestschaukel sowie eine Kletterrutsch-Kombination aufzustellen.

 

Die zeitliche Planung sehe den Beginn des Rückschnitts des im Moment sehr zugewachsenen Platzes für den November vor und den eigentlichen Baubeginn im Laufe des kommenden Winters.

 

 

 
 

zurück