zurück
 
 
16. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales und Wohnungsbau
TOP: Ö 4
Gremium: A. f. Soziales, Integration, Gesundheit und Wohnungsbau Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 02.09.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:05 - 19:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Dr

Herr Dr. Hermann begrüßt Herrn Rossel und Herrn Pagels und erinnert an die in den vergangenen Ausschusssitzungen durchgeführten Informationen zu den LOS-Projekten.

 

Herr Rossel führt in das Thema ein und erläutert weitere Fördermöglichkeiten. Hierbei weist er besonders auf die großen Erfolge des Groner Job-Marktes hin, der Modellcharakter habe könne.

 

Die Evaluation stellt Herr Pagels von Zoom e.V. an Hand einer Präsentation, die Anlage zum Protokoll wird, vor. Es könne festgestellt werden, dass das LOS-Programm ein großer Erfolg war. Hervorzuheben sei die Identifikation aller Beteiligten mit dem Programm. Wichtig sei es, die Nachhaltigkeit des Erreichten zu sichern.

 

Auf Nachfrage von Herrn Arndt erläutert Herr Pagels, dass eine Vielzahl von Projekten Wirkungen und Effekte auch nach Abschluss der LOS-Förderung entfalte. Hinsichtlich der Effekte für den Arbeitsmarkt erläutern Herr Pagels und Herr Rossel die unterschiedlichen Maßstäbe im Hinblick auf den Erfolg. Interessant sei es, dass es mehr Angebote gegeben habe, als angenommen werden konnten, was auf die mangelnde Qualifikation einiger Bewohner hinweise. Auch dies sei ein wichtiges Ergebnis, aus dem die nötigen Konsequenzen gezogen werden müssen.

 

Herr Humke-Focks betont, dass der Erfolg von LOS nicht an den Direktvermittlungen in den 1. Arbeitsmarkt zu messen sei. Die besondere Bedeutung des Nachbarschaftszentrums Grone sei deutlich geworden.

 

Auf weitere Nachfrage von Herrn Humke-Focks erläutert Herr Pagels, dass auf der einen Seite bestehende Projekte durch die LOS-Förderung professionalisiert werden konnten,  auf der anderen Seite müsse auch festgestellt werden, dass Projekte wieder eingestellt wurden.

 

Frau Kornhardt ergänzt, dass ein wichtiger Aspekt der LOS-Förderung, neben der Anschubfinanzierung, die Hilfe zur Selbsthilfe war. So konnten z. B. Nähmaschinen angeschafft werden, die im Nachbarschaftszentrum weiter genutzt werden könnten. Ein wesentlicher Faktor sei, dass das Selbstbewusstsein der Bewohner/innen gestärkt werden konnte. So seien Frauen weiterhin als Anleiterinnen in verschiedenen Bereichen tätig und vermitteln so Alltagskompetenz für Bewohner/innen. Es sei wichtig, solche Effekte auf niedriger Ebene zu erzielen

 

Frau Dr. Schlapeit-Beck lobt den Erfolg der LOS-Projekte. Vor 10 Jahren sei Grone als  Schlafstadt wahrgenommen worden. Es sei gelungen, die Menschen zu aktivieren und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Das Nachbarschaftszentrum habe die damit verbundenen Erwartungen an ein Kontakt- und Begegnungszentrum bisher sehr gut erfüllt.  Durch LOS konnten Menschen gefördert werden, die sonst keine Chance auf dem Arbeitsmarkt gehabt hätten. Wichtig sei es nunmehr, in Grone-Süd den erreichten positiven Zustand aufrecht zu erhalten. Ab 2009 gelten für LOS neue Förderkriterien, sie hoffe jedoch, Projekte im Stadtteil  weiter fördern zu können.

 

Auf Nachfrage von Frau Dr. Sakowsky erläutert Herr Pagels, dass die Projektträger fast ausschließlich vor Ort ansässig seien, so die Bildungsträger, das Nachbarschaftszentrum, der Internationale Bund und Einzelpersonen. Ein Anbieter außerhalb Grone sei gefördert worden. Durch diese Projekte wurden  vielfältige Vernetzungseffekte erreicht.

 

Auf Nachfrage von Herrn Tugcu erläutern Herr Rossel und Herr Pagels Projekte, die sich speziell an ältere Migranten/innen gewandt hatten.

ALLRIS® Test-Dokument HTML Konvertierung

ALLRIS Dokumente

 

Dieses Dokument wurde von einem anderen Benutzer gerade erstellt und noch nicht auf dem Server gespeichert.

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich TOP 4 Evaluationsbericht (87 KB)      

 

 

 
 

zurück