zurück
 
 
13. öffentliche Sitzung des Ortsrates Roringen
TOP: Ö 6
Gremium: Ortsrat Roringen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 22.05.2008 Status: öffentlich
Zeit: 20:00 - 21:10 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Roringen, Lange Str. 4, 37077 Göttingen-Roringen
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Ortsbürgermeister Caspers führt aus, dass der Tagesordnungspunkt aus einem beschlossenen Antrag aus der letzten Ortsratss

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers führt aus, dass der Tagesordnungspunkt aus einem beschlossenen Antrag aus der letzten Ortsratssitzung resultiere. Demnach sollte die Trägerin des Friedhofes in Roringen, die ev. – luth. Kirche, eingeladen werden und Auskunft zum Flächenbedarf für die Friedhofserweiterung geben. Er bitte Herrn Scharfenstein als anwesendes Kirchenvorstandsmitglied um entsprechende Auskunft.

 

Herr Scharfenstein richtet zunächst die Frage an den Ortsrat, warum dieser sich für die Friedhofserweiterung interessiere.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers erläutert, dass die Friedhofserweiterungsfläche in ein hier im Ortsrat vorgestelltes Konzept zur Wohngebietserweiterung am südlichen Menzelberg eingeflossen sei. Die Friedhofserweiterungsfläche solle nicht in Wohnbebauungsfläche umgewandelt werden, was bedeute, dass wenn die Fläche benötigt werde, dieses auch festgehalten werden müsse.

 

Herr Scharfenstein erklärt, dass der Kirchenvorstand verwundert gewesen sei, dass er telefonisch um die heutige Stellungnahme gebeten wurde.

Seitens der Roringer Kirche könne keine Aussage getroffen werden, wie viel Fläche benötigt werde. Im nächsten Kirchenblatt werde ein Fragebogen abgedruckt, mit dessen Ergebnissen der Kirchenvorstand an den Ortsrat anschließend herantreten werde.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers stellt dar, dass aufgrund von Berechnungen des Fachbereiches Stadtgrün und entsprechenden Aussagen des Friedhofskonzeptes sich für Roringen eine benötigte Fläche von insgesamt 3.700 m² ergebe. Dies bedeute bei der vorhandenen Fläche von 3.000 m² einen zusätzlichen Bedarf von 700 m². Bei dieser Berechnung sei ein erhöhter Bedarf für ländliche Räume im Vergleich zur Stadt berücksichtigt.

 

Herr Scharfenstein weist darauf hin, dass bei einem Zukauf von Friedhofsfläche die Landeskirche dies finanziell nicht unterstützen werde. Insofern müsse man sich Gedanken machen, wie die hiesige Kirchengemeinde die Kosten tragen könne.

 

Herr Massow erklärt, dass das Signal lauten solle, dass Roringen für das Baugebiet und den Friedhof sei; beides schließe sich nicht aus. Heute finde ein erster Dialog statt und die Erhebung seitens der Kirche sei zu begrüßen. Sobald die Ergebnisse vorliegen, bitte er diese im Ortsrat vorzustellen.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers weist darauf hin, dass die bisher ausgewiesene Friedhofserweiterungsfläche 2.000 m² groß sei.

 

Frau Valena merkt an, dass aufgrund des Beschlusses in der letzten Sitzung die Kirche hätte schriftlich eingeladen werden müssen.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers dankt Herrn Scharfenstein für die Ausführungen.

 

 

 
 

zurück