zurück
 
 
11. öffentliche Sitzung des Ortsrates Nikolausberg
TOP: Ö 5
Gremium: Ortsrat Nikolausberg Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 22.05.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 21:05 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gasthaus "Zum Klosterkrug", Kalklage 2, 37077 Göttingen-Nikolausberg
Ort:
FB61/560/08 Bebauungsplan Göttingen-Nikolausberg Nr. 20, 2. Änderung "Eschenbreite-Süd" sowie Örtliche Bauvorschrift zum Bebauungsplan
- Satzungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Frau Dr

 

Frau Dr. Funck verweist auf die mit der Ladung versandte Vorlage.

Der Ortsrat stimmt sodann dem folgenden Beschlussvorschlag mehrheitlich bei einer Enthaltung zu:

 

Der Ortsrat stimmt sodann dem folgenden Beschlussvorschlag mehrheitlich bei einer Enthaltung zu:

Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:

  1. Die zum Entwurf des Bebauungsplanes Göttingen-Nikolausberg Nr. 20, 2. Änderung „Eschenbreite-Süd“ mit „Örtlicher Bauvorschrift über Gestaltung (ÖBV)“ im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden vorgebrachten Anregungen werden gemäß den Vorschlägen in der Anlage zu dieser Vorlage beschieden.
  2. Der Bebauungsplan wird gegenüber dem ausgelegten Entwurf in folgenden Punkten geändert:

-          Löschung des Zu- und Ausfahrtverbots entlang der Straße Zur Hohen Warte

-          Eintragung eines Leitungsrechts von der oberen Stichstraße nach Osten bis an die Plangeltungsbereichsgrenze.

Gem. § 4 a Abs. 3 Satz 4 BauGB erfolgt keine erneute Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung, da die Änderung im Einvernehmen mit der Stadt Göttingen als alleiniger Grundstückseigentümerin erfolgt.

  1. Der Bebauungsplan Göttingen-Nikolausberg Nr. 20, 2. Änderung „Eschenbreite-Süd“ wird gem. § 10 Abs. 1 BauGB als Satzung mit seiner Begründung beschlossen.
  2. Die „Örtliche Bauvorschrift über Gestaltung (ÖBV)“ zum Bebauungsplan Göttingen-Nikolausberg Nr. 20, 2. Änderung „Eschenbreite-Süd“ wird als Satzung beschlossen.
  3. Geltungsbereich:
    Die Änderung erfolgt im süd-östlichen Geltungsbereich des Bebauungsplanes Göttingen-Nikolausberg Nr. 20 „Eschenbreite“, östlich der Straße „Zur Hohen Warte“, südlich der Straße „Über dem Buschwege“, westlich des Regenrückhaltebeckens und nördlich der Straße „Am Schlehdorn“. Enthalten sind die beiden Flurstücke Nr. 331, 333 der Flur 3, Gemarkung Nikolausberg sowie die zur Erschließung erforderlichen Verkehrsflächen der Straßen Am Schlehdorn, Zur Hohen Warte und Über dem Buschwege. Die Fläche im Geltungsbereich dieser Änderung insgesamt beträgt ca. 8.747 m². Maßgeblich für die Abgrenzung ist die zeichnerische Darstellung des Bebauungsplanes im Maßstab 1 : 500.

 

 
 

zurück