zurück
 
 
öffentliche Sitzung des Ortsrates Roringen
TOP: Ö 4.1
Gremium: Ortsrat Roringen Beschlussart: zurückgezogen
Datum: Mi, 20.06.2007 Status: öffentlich
Zeit: 20:00 - 22:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Ortsbürgermeister Caspers führt aus, dass der Punkt in der letzten Sitzung vertagt worden sei, damit sich die Fraktionen

Herr Ortsbürgermeister Caspers führt aus, dass der Punkt in der letzten Sitzung vertagt worden sei, damit sich die Fraktionen und der Seniorenbeirat Gedanken zum Ziel der Ausfahrt und zum möglichen Kostenbeitrag machen konnten.

Hinsichtlich des Zieles der Ausfahrt liege auch ein Antrag der SPD – Fraktion vor.

 

Frau Stadlhuber trägt den o.a. Antrag vor.

 

Herr Bornemann spricht sich gegen einen Kostenbeitrag der Senioren z.B. in Höhe von 5,- EUR aus, da die Rentner keine Rentenerhöhung erhalten hätten und der Ortsrat in der Vergangenheit die Durchführung der Ausfahrt stets ohne Kostenbeitrag geschafft habe. Selbst während des Baus des Dorfgemeinschaftshauses habe man die Ausfahrt und die Weihnachtsfeier durchführen können.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers erläutert, dass heute über zwei Bereiche gesprochen werden müsse, nämlich das Ziel der Ausfahrt und den eventuellen Kostenbeitrag der Senioren.

 

Herr Bornemann merkt an, dass er über den Antrag der SPD – Fraktion überrascht sei, er jedoch mit dem Ziel leben könne.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers erklärt, dass der Seniorenbeirat eingebunden werde, aber letztlich der Ortsrat die Entscheidung treffen müsse.

Das im Antrag vorgeschlagene Ziel beinhalte den Nachteil, dass die Entfernung mit einer Fahrzeit von zweieinhalb Stunden je Strecke sehr groß sei.

 

Auf die Frage von Herrn Hollenbach nach den Kosten führt Herr Ortsbürgermeister Caspers aus, dass die Entfernung für die Buskosten nicht ausschlaggebend sei.

 

Herr Pflugmacher stellt dar, dass die Kosten pro Bus bei etwa 400,- EUR und pro Kaffeegedeck bei etwa 6,50 EUR lägen.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers weist darauf hin, dass die Ortsratsmittel begrenzt seien und der Ortsrat den Laden und die Jugendarbeit unterstützen müsse. Aus diesem Grund halte er es für denkbar, 5,- EUR pro Teilnehmer/in der Ausfahrt zu erheben. Zu diesem Vorschlag würde er jedoch gerne die Meinung der Mitglieder des Seniorenbeirates hören.

 

Frau Döring schlägt als Ausfahrtziel Wernigerode vor.

 

Herr Bürger bestätigt, dass die Fahrt nach Wiedensahl zu lang sein könnte.

 

Herr Bornemann weist darauf hin, dass die Fahrt nach Eisenach bereits sehr lang gewesen wäre und insbesondere die Rückfahrt die Senioren belastet habe.

 

Nach kurzer weiterer Diskussion zieht Herr Massow den Antrag der SPD- Fraktion zurück.

 

Der Ortsrat ist sich einig, die Ausfahrt nach Wernigerode durchzuführen.

 

Herr Bürger spricht sich gegen eine Kostenbeteiligung der Senioren aus, da es auch in Roringen arme Rentner gebe.

 

Frau Valena schlägt vor, 2,50 EUR als Kostenbeitrag zu erheben.

 

Herr Hollenbach führt aus, dass er diesem symbolischen Kostenbeitrag zustimmen könne.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers ergänzt, dass 5,- EUR auch ein symbolischer Betrag sei; der wesentlich höhere Kostenaufwand liege beim Ortsrat.

 

Herr Massow weist darauf hin, dass auf freiwilliger Basis gesammelt werden könne.

 

Frau Meyer regt an, dass auf der kommenden Ausfahrt die Senioren nach ihrer Meinung gefragt werden könnten.

 

Frau Stadlhuber stimmt dem zu und ergänzt, dass am Ende der Ausfahrt immer noch auf freiwilliger Basis gesammelt werden könne.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers gibt zu bedenken, dass solch eine Diskussion die Stimmung der Ausfahrt beeinträchtigen könnte.

 

Herr Behrens weist darauf hin, dass er die Verlosung bei der Seniorenweihnachtsfeier für weniger wichtig halte.

 

Herr Ortsbürgermeister Caspers fasst zusammen, dass heute zum Kostenbeitrag kein Beschluss gefasst und die Diskussion nochmals an den Seniorenbeirat gegeben werden solle.

Ziel der diesjährigen Ausfahrt werde Wernigerode sein.

 

 

 
 

zurück