zurück
 
 
3. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Bau- und Planungsausschusses
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 25.01.2007 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 20:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
FB67/030/07 Renaturierung des Flötergrabens in Göttingen-Grone
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:67-Fachbereich Stadtgrün und Umwelt Beteiligt:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung
    32-Fachbereich Ordnung
   66-FB Tiefbau und Bauverwaltung
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Menzel stellt die Vorlage der Verwaltung vor und fasst die geplanten Renaturierungsmaßnahmen kurz zusammen:

Herr Menzel stellt die Vorlage der Verwaltung vor und fasst die geplanten Renaturierungsmaßnahmen kurz zusammen:

Im westlichen Bereich des Flötergrabens würden sich die Maßnahmen weitestgehend auf eine Pflege des Gehölzbestandes (Verjüngung) und die Sicherung der Uferböschung gegen weitere Auskolkungen beschränken. Im östlichen Bereich solle durch Bodenabtrag ein Retensionsraum geschaffen werden. Dieser Fläche würde im Hochwasserfall vernässen und dem Regenrückhaltebecken als eine Art Vorstufe dienen. Durch diese Maßnahme werde auch der Schilfwiese die notwendige Feuchtigkeit zugeführt werden können.

 

Auf Nachfrage von Herrn Holefleisch erläutert Herr Menzel, dass die Retensionsfläche im Normalfall trocken sei. Es sei hydrologisch nicht möglich, hier eine Art Grundstau vorzuhalten.

Sodann beschließt der Ausschuss einstimmig:

Sodann beschließt der Ausschuss einstimmig:

Der Renaturierung des Flötergrabens in Göttingen-Grone wird zugestimmt

Der Renaturierung des Flötergrabens in Göttingen-Grone wird zugestimmt.

 

 
 

zurück