zurück
 
 
41. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität
TOP: Ö 6
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität Beschlussart: vertagt (zurückgestellt)
Datum: Di, 27.04.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:41 - 21:18 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: per Videokonferenz
Ort:
FB61/1881/21 Umsetzung der Elektromobilität im Stadtbusverkehr: Notwendige Anpassung im Stadtbusnetz auf den Linien 12, 22 und 73 in Folge des Baus einer Ladeinfrastruktur am Holtenser Berg sowie Grete-Henry-Straße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Koss stellt dem Gremium die Verwaltungsvorlage vor. Über die Elektromobilität im Stadtbusverkehr habe man schon des Öfteren gesprochen Dies möchte man nun umsetzen. Dabei spiele nicht nur die Umrüstung der Busflotte eine Rolle, sondern auch die Errichtung entsprechender Ladeinfrastruktur, um die Busse an entsprechenden Endhaltestellen zu laden. Das Konzept der Ladeinfrastruktur habe man letztes Jahr im Februar im Rat beschlossen. Dieses Konzept sieht vor, u.a. an der Haltestelle an der Europaallee, solche Ladevorgänge vorzusehen. Dadurch das man nur an ausgewählten Haltestellen eine entsprechende Ladestation errichten könne, hab dies eine Bündelung des Liniennetzes zur Folge.

Anhand eines Lageplanes erklärt Herr Koss die entsprechenden Linienwegänderungen im Bereich Holtensen/Holtenser Berg und Geismar. (Anmerkung: Die entsprechenden Lagepläne sind in Allris zu diesem Punkt hinterlegt)

Für den Bereich Holtensen entstehe keine Verschlechterung: Der Stadtteil werde zukünftig nur nicht mehr mit der Linie 12, sondern mit der Verlängerung der Linie 73 bedient. Das Thema habe man in der letzten Woche im Ortsrat diskutiert. Man habe jedoch noch kein positives Votum zu dieser Maßnahme erhalten. Grund dafür seien spezielle Rückfragen, die man nun seitens der Verkehrsplanung noch einmal aufbereite. Die Antworten werden man in der nächsten Ortsratssitzung noch einmal vorstellen.

Im Bereich Geismar sei zukünftig vorgesehen, die Busse an der Haltestelle Grete-Henry-Straße zu laden.

 

Frau Morgenroth fragt nach, ob die Beratungsfolge der Vorlage aufgrund der erneuten Beratungen im Ortsrat ggf. nochmal angepasst werden müsse. Zudem möchte sie wissen, ob Vortrag auch im Ortsrat Geismar gehalten wurde.

 

Herr Koss merkt an, dass man die Beratungsfolge anpassen werde, wenn die Ortsräte vor der Ratssitzung am 18.06.2021 nicht mehr tagen. Dann werde man die Ratssitzung im Juli wählen. Dennoch habe man ein großes Interesse daran schnellstmöglich einen Ratsbeschluss zu erzielen.

Einen Vortrag im Ortsrat Geismar habe es nicht gegeben. Hier sei die Veränderung im Liniennetz nicht so groß gewesen, wie im Bereich Holtensen. Nichtsdestotrotz habe man eine umfassende Mitteilung für den Ortsrat Geismar vorbereitet. Wenn ein Vortrag vom Ortsrat noch gewünscht werde, komme die Verwaltung dem Wunsch selbstverständlich nach.

 

Herr Dr. Wiedemann schlägt vor die Büger*innen des Holtenser Bergs ebenfalls anzuhören.

 

Herr Koss teilt mit, dass der Ortsrat in Holtensen das nächste Mal am 22.06.2021 tagt, also erst nach der Ratssitzung am 22.06.2021. Die Beratungsfolge werde dementsprechend angepasst, sodass die Ratssitzung im Juli gewählt werde.

 

Herr Dr. Scherer fragt nach, ob die Ladeinfrastruktur am Holtenser Berg ausreichend sei, um die Anzahl von mehreren Bussen gleichzeitig zu laden. Darüber hinaus werde sich seine Fraktion enthalten, da das endgültige Votum des Ortsrates von Bedeutung sei.

 

Herr Koss merkt an, dass die GÖVB den Fahrplan zurzeit ausarbeite und gewisse Abstimmungsprozesse, auch hinsichtlich des Ladens der Busse und einer Kollisionsproblematik, derzeit noch stattfinden.

 

Herr nig fragt nach, ob die Ladeinfrastruktur, bei einer Taktverdichtung beispielweise auch im geplanten Europaquartier, ausreiche.

 

Herr Kossgt hinzu, dass man dies bei Bedarf anpassen werde und ggf. auch eine zweite Ladestation errichten müsse. Hieran dürfe es nicht scheitern.

 

Herr Zimmermann merkt an, dass die Ladeinfrastruktur so ausgelegt sei, dass mit einem Mast laden könne. Geplant seien kürzerer Ladezeiten an der Europaallee und dafür längeren Ladezeiten an der Grete-Henry-Straße.

 

Frau Schüle-Rennschuh schlägt vor, die Ergebnisse aus dem Ortsrat Holtensen am 22.06.2021, erneut dem Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität am 29.06.2021 vorzustellen.

 

Herr Koss zeigt sich damit einverstanden.

 

Das Gremium stimmt dem Vorschlag zu.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sodann beschließt Ausschuss einstimmig:

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich TOP 6 UmsetzungElektromobilität_Bestand_Planung_Linienweg (557 KB)      

Die Beschlussfassung wird vertagt. Die Ergebnisse aus der Sitzung des Ortsrates Holtensen am 22.06.2021 werden dem Ausschuss in der Sitzung am 29.06.2021 vorgestellt.             

 

 

 

 
 

zurück