zurück
 
 
65. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke
TOP: Ö 11
Gremium: Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 22.04.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:03 - 20:12 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: per Videokonferenz
Ort:
FB61/1877/21 Bebauungsplan Göttingen - Weende Nr. 59 "Zimmermannstraße"
- Auslegungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung   
 
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Sodann beschließt der Ausschuss mehrheitlich bei 1 Gegenstimme:

 

1. Dem Entwurf zum Bebauungsplan Göttingen Weende Nr. 59Zimmermannstraße wird zugestimmt.

2. Die Verwaltung wird beauftragt, für den o.g. Bebauungsplan die erforderliche Auslegung gem. § 3 Abs.2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

3. Ziele und Zwecke der Planung:

- Sicherung einer städtebaulich geordneten Entwicklung

- Festsetzung eines Allgemeinen Wohngebiets gem. § 4 BauNVO

- Festsetzungen zum Maß der Nutzung mit dem Ziel Geschosswohnungsbau mit einem hohen Anteil an sozialem Wohnungsbau zu ermöglichen

- Festsetzung der öffentlichen und privaten Verkehrsanlagen, Stellplätze, Versorgungsanlagen und Grünflächen

- Berücksichtigung bestehender Rahmenplanungen zur Stadtentwicklung, z. B. Siedlungsentwicklung, Verkehr, Lärm, Klima, Landschaft usw.

- Schaffung von Ausgleichsmaßnahmen im Plangebiet und auf externen Flächen in Form von Waldaufforstung

4. Geltungsbereich:

Das Plangebiet besteht aus 2 Teilgeltungsbereichen, dem Hauptbereich mit dem geplanten Baugebiet (Teilgeltungsbereich A) und einer externen Ausgleichsfläche am Waldrand in der Nähe von Herberhausen (Teilgeltungsbereiche B).

Der Teilgeltungsbereich A befindet sich in der Gemarkung Weende, 2,5 km nordöstlich der Göttinger Innenstadt am östlichen Ende der Zimmermannstraße. Die Größe beträgt ca. 2,7 ha, westlich davon befindet sich die Wohnbebauung des Internationalen Begegnungszentrums, östlich davon die Bebauung Am Klausberge. Es umfasst das Flurstück 57/6 (ganz), sowie Teile der Flurstücke 57/9, 130 und 55 der Flur 9, Gemarkung Weende.

Bei dem Teilgeltungsbereich B handelt es sich um das Flurstück 214/91, Flur 47, Gemarkung Göttingen mit einer Größe von etwa 1,9 ha. Die Fläche befindet sich am Waldrand ca. 550 m südlich der Ortslage Herberhausen.

Maßgeblich für die Abgrenzung ist die zeichnerische Darstellung des Bebauungsplanes im Maßstab 1:500 bzw. 1:2.000.

 
 

zurück