zurück
 
 
Ortsrat Geismar: Anhörung des Ortsbürgermeisters gem. § 182 Abs 2 Ziff. 7 NKomVG
TOP: Ö 1
Gremium: Ortsrat Geismar Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 25.02.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: Anlass: Ordentliche Sitzung
FB61/1867/20 Umsetzung des Radverkehrsentwicklungsplans - Ausbau des Schulwegs zwischen Neidenburger Weg und IGS Geismar
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung Beteiligt:20-Fachbereich Finanzen
    66-Fachbereich Tiefbau und Bauverwaltung (ehem. FB 60)
   67-Fachbereich Stadtgrün und Umwelt
   32-Fachbereich Ordnung
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Aufgrund der bestehenden Pandemiesituation wurde auf eine Sitzung des Ortsrates Geismar verzichtet.

 

Der Ortsbürgermeister, Herr Limpke, wurde gem. § 182 Abs. 2 Ziffer 7 NKomVG zu der nachfolgenden Beschlussempfehlung angehört. Einwände wurden nicht erhoben.             

 

Herr Ortsbürgermeister Limpke teilt mit, dass die insgesamt 13 Ortsratsmitgliedern zu dem TOP Umsetzung des Radverkehrsentwicklungsplans Ausbau des Schulweges zwischen Neidenburger Weg und IGS Geismar informiert wurden. Insgesamt 11 Ortsratsmitglieder haben ihm daraufhin eine Rückmeldung zu dem TOP für die Beschlussvorlage „Umsetzung des Radverkehrsentwicklungsplans Ausbau des Schulweges zwischen Neidenburger Weg und IGS Geismar gegeben und mit 11 Ja-Stimmen für die Beschlussvorlage gestimmt.

 

Herr Ortsbürgermeister Limpke wurde zu dem TOP Umsetzung des Radverkehrsentwicklungsplans Ausbau des Schulwegs zwischen Neidenburger Weg und IGS Geismar“ angehört und stimmt dem folgenden Beschlussvorschlag für den Bauausschuss der Stadt Göttingen als Ortsbürgermeister des Ortsrates Geismar zu.

 

 

Beschlussvorschlag: 

 

  1. Der Ausschuss nimmt den Bericht der Verwaltung zur Kenntnis.

 

  1. Der Umsetzung der Planungen im Schulweg wird zugestimmt.

 

 
 

zurück