zurück
 
 
29. öffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 4.1
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 10.11.2020 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 20:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Feuerwehrhaus Esebeck, Über der Esebeeke 16, 37079 Göttingen-Esebeck
Ort:
FB32/0290/20 "Einrichtung Fußgängerüberquerung auf der Straße Gesundbrunnen Höhe Hunneborn" (Antrag des Herrn Dr. Wiedemann)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:32-Fachbereich Ordnung   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Frau Störbrock verliest die „Stellungnahme der Verwaltung“ zum Antrag von Herrn Dr. Wiedemann betr. „Einrichtung Fußngerüberquerung auf der Straße Gesundbrunnen Höhe Hunneborn“.  

 

 

Herr Dr. Wiedemann hat eine schriftliche Stellungnahme vorbereitet. Diese wird verlesen und wird auch als Anlage dem Protokoll beigefügt (Anlage 1 zum Protokoll).

 

Herr Ortsbürgermeister Voß meint, dass in den 32 Fußngern auch die Schulkinder eingerechnet sein werden. Weiterhin bemerkt er jedoch auch, dass die Zählung in 2017 stattgefunden hat und nach seiner Einschätzung das Aufkommen der Schulkinder seitdem erheblich zugenommen hat.

 

Daher schlägt er vor,

  1. eine neue, aktuelle Zählung im Frühjahr durchzuführen,
  2. außerhalb der Ferien
  3. im Zeitfenster von 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr

 

Er begründet seinen Antrag damit, dass es auch bauliche Veränderungen in den letzten 3 Jahren gegeben hat, wie z.B. die Mehrfamilienhäuser in der Klappe, der neue Gehweg und die immer besser besuchten Ärzte, Banken und Geschäfte vor Ort.  

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Stellungnahme zur Verwaltungsvorlage Zebrastreifen (416 KB)      

Die Stellungnahme der Verwaltung zu der am 09.06.2020 beschlossenen Anregung wird zur Kenntnis genommen.

 

Der Ortsrat Elliehausen/Esebeck beschließt einstimmig

  1. eine neue, aktuelle Zählung im Frühjahr durchzuführen,
  2. außerhalb der Ferien
  3. im Zeitfenster von 7:30 Uhr bis 8:30 Uhr und
  4. den Termin der Zählung dem Ortsrat vorab mitzuteilen.

 

Er begründet seinen Antrag damit, dass es auch bauliche Veränderungen in den letzten 3 Jahren gegeben hat, wie z.B. die Mehrfamilienhäuser in der Klappe, der neue Gehweg und die immer besser besuchten Ärzte, Banken und Geschäfte vor Ort. 

 
 

zurück