zurück
 
 
25. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Integration, Gesundheit und Wohnungsbau
TOP: Ö 3
Gremium: A. f. Soziales, Integration, Gesundheit und Wohnungsbau Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 12.11.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:25 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Frau Broistedt berichtet zum Investitionscontrolling. Die im Haushalt veranschlagten 6 Mio. Euro für den Bau einer Flüchtlingsunterkunft auf dem Schützenanger bleiben im Haushalt.

Der Neubau werde derzeit nicht weiterverfolgt.

Die Aufnahmequote sei noch nicht erfüllt, aber ein Neubau einer Flüchtlingsunterkunft sei derzeit nicht nötig. Hierzu erläutert Herr Gruß die aktuelle Flüchtlingssituation.

Frau Broistedt teilt weiter mit, dass für den sozialen Wohnungsbau 975.000 Euro inklusive der Haushaltsreste zur Verfügung stehen.

Es seien 75 Belegungsrechte gekauft wurden. Für Maßnahmen zur Förderung des sozialen Wohnungsbausgen 1 Antrag und 2 Anfragen vor. Hier seien noch keine Mittel geflossen. Bis zum Jahresende könnten ca. 500.000 Euro ausgegeben werden.

Die N-Bank fördere zukünftig auch den Ankauf von Belegungsrechten. Dieses Programm werde in einer der nächsten Sitzungen des Ausschusses vorgestellt werden.

Frau Broistedt erläutert, dass für das Sanierungsgebiet Weststadt noch 1,1 Mio. Euro Restmittel verbleiben. Für das Gebiet nördliche Innenstadt gebe es noch ca. 420.000 Euro Restmittel, die bis Jahresende nicht ausgeschöpft werden können.

Auf Nachfrage von Herrn Arnold geht Frau Broistedt auf die Förder-/ und Eigenmittelquote der Stadt ein. Bei weiteren Fragen zu einzelnen Projekten verweist Frau Broistedt auf die Zuständigkeit des Bauausschusses.

 

 

 

 

 

 
 

zurück