zurück
 
 
24. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Grone
TOP: Ö 3
Gremium: Ortsrat Grone Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 26.09.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 22:20 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Bürgerhaus Grone, Martin-Luther-Str. 10, 37081 Göttingen-Grone
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Ortsbürgermeisterin Sterr begrüßt Frau Klankwarth, Vorstandsvorsitzende der Volksheimstätte, ganz herzlich und bedankt sich für die Bereitschaft bereits frühzeitig Bauplanungen der Volksheimstätte in Grone im Ortsrat vorzustellen.

 

Frau Klankwarth erutert mit einer Präsentation die Überlegungen und den derzeitigen Planungsstand (Anlage1) die Geschäftsstelle der Volksheimstätte in Grone neu anzusiedeln. Sie ergänzt, dass die Gesamtsituation in der Godehardtstraße für das Unternehmen nicht mehr zukunftsfähig sei. Nach einem Workshop mit den eigenen Mitarbeitern habe man Ziele definiert und nach Räumlichkeiten Ausschau gehalten.

Der neue Verwaltungskomplex soll in der Kasseler Landstraße/Ecke Schleifweg entstehen, in Kombination mit 16 Wohnungen. Zurzeit befinden sich an diesem Standort 12 Wohnungen.

Problematisch sei der Bau einer Tiefgarage, da das Grundwasser hier sehr hoch stehe. Derzeit arbeiten 13 Ingenieurbereiche an den unterschiedlichsten Fragestellungen. Die neuen Wohnungen sind für unterschiedliche Personengruppen (Singles, Alleinerziehende und Paare) vorgesehen. Sie werden zwischen 40 und 60m² Wohnfläche haben.

Geplant sei ein Einzug Anfang 2022.

 

Herr Schiferau möchte wissen, ob denn für alle „Altmieter“ schon eine Alternative gefunden worden sei. Lediglich für einen Mieter sei noch nichts gefunden worden, antwortet Frau Klankwarth.

 

Der jetzige Standort befindet sich im Eigentum der AOK, der Sparkasse und der Volksheimstätte. Die bisher genutzten Wohnungen für Bürotätigkeitenrden nach dem Umzug wieder zu vermietbarem Wohnraum umgebaut.

 

Herr Eilert möchte wissen, was passiert, wenn sich das Vorhaben Tiefgarage nicht realisieren lasse. Frau Klankwarth antwortet, dass dann ein Plan B entwickelt werden sse.

 

Frau Safieh fragt nach den Mietpreisen in den neuen Wohnungen. Diese werden über 7,50 Euro liegen.

 

Frau Klankwarth verspricht, die Ortsratsmitglieder an den weiteren Planungsfortschritten teilhaben zu lassen.

 

Frau Ortsbürgermeisterin Sterr bedankt sich und begrüßt es außerordentlich, dass die Volksheimstätte sich in Grone mit ihrem Verwaltungs- und einem Wohnkomplex ansiedeln werde.

 

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Info_2019_08_30 (1533 KB)      

 

 

 
 

zurück