zurück
 
 
21. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Weende/Deppoldshausen
TOP: Ö 4.1
Gremium: Ortsrat Weende/Deppoldshausen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 13.06.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 20:55 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Thiehaus Weende, Breite Str. 17, 37077 Göttingen-Weende
Ort:
FB61/1680/19 "Radverkehr auf der B3 alt zwischen Weende und Bovenden ertüchtigen" - Interfraktioneller Antrag der Fraktionen im Ortsrat Weende/Deppoldshausen
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung Beteiligt:66-Fachbereich Tiefbau und Bauverwaltung (ehem. FB 60)
 
Wortprotokoll
Beschluss

Frau Elligsen verliest die Stellungnahme der Verwaltung.

 

Herr Arnold stellt fest, dass in der Antwort nicht auf den Zusatz des Antrages eingegangen wurde, ob der Radweg in den erhöhten Kehrzyklus aufgenommen werden könne. Insbesondere nach den aktuellen Sturmschäden sei deutlich, dass der Radweg auf Seiten der Stadt Göttingen nicht gereinigt werde. Es wird eine Antwort erbeten.

 

Herr Roth teilt mit, dass es schade sei, dass der Umweltausschuss die Prioritäten so festgelegt habe, dennoch müsste dies akzeptiert werden. Es wäre jedoch wünschenswert, wenn der Ortsrat bereits 2020 in die Planungen der Stadt mit einbezogen werden könne, wie die Maßnahme für den Radweg genau aussehen.

 

Herr Arnold stellt den Antrag, die Stadtverwaltung erneut zu fragen, ob eine frühzeitige Beteiligung des Ortsrates bereits für das Jahr 2020 zugesichert werdennne und der Radweg bereits in diesem Jahr in den erhöhten Kehrzyklus aufgenommen werde.

 

Der Ortsrat beschließt einstimmig, die Bitte an die Verwaltung weiterzugeben.

 

Der Ortsrat nimmt die Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis.

 

 
 

zurück