zurück
 
 
21. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Stadt Göttingen
TOP: Ö 13
Gremium: Rat Beschlussart: an Ausschuss verwiesen
Datum: Fr, 17.05.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 14:00 - 18:25 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Ratssaal des Neuen Rathauses, Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen
Ort:
Inter/0445/19 Gemeinsamer Antrag der SPD- und B90/Die Grünen-Ratsfraktion betr. "Gemeinsamer Nahverkehrsplan für ZVSN und Stadt Göttingen"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:Interfraktionell Beteiligt:67-Fachbereich Stadtgrün und Umwelt
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

Ratsvorsitzender Henze teilt mit, dass der Verwaltungsausschuss empfohlen habe,den Antrag zur weiteren Beratung in den Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität zu überweisen.

 

Ratsherr Grothey begründet den gemeinsamen Antrag und teilt mit, dass in Südniedersachsen wohl unbestritten ein guter öffentlicher Nahverkehrsverbund vorhanden sei. Doch auch dabei gebe es noch Verbesserungsmöglichkeiten, die mit diesem antrag angstoßen werden sollen. Ein gleichlautender Antrag werde im Übrigen in der kommenden Woche im Kreistag gestellt werden.

r die weiteren Beratungen bittet er, der vorgeschlagenen Überweisung zuzustimmen.

 

 

Der Rat beschließt einstimmig, den nachfolgenden Antrag zur weiteren Beratung in den Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität zu überweisen:

 

 

Der Rat der Stadt Göttingen möge beschließen:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Möglichkeiten zur Erstellung und Verabschiedung eines gemeinsamen Nahverkehrsplanes für die Stadt Göttingen und den Zweckverband Verkehrsverbund Südniedersachsen insbesondere für die auf das Oberzentrum Göttingen ausgerichteten Verkehre zu prüfen. Ein entsprechendes Szenario der notwendigen Handlungsschritte mit hinterlegtem Zeitplan ist zu entwickeln.

 

 
 

zurück