zurück
 
 
17. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Geismar
TOP: Ö 7.3
Gremium: Ortsrat Geismar Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 28.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Jugendzentrum Geismar, Heidelbeergasse 1, 37083 Göttingen-Geismar
Ort:
Inter/0438/19 Interfraktioneller Antrag der Ortsratsfraktionen Bündnis 90/Die Grünen, SPD und CDU betr. Verbesserung der Verkehrssicherheit an der Kiesseestraße / Prioritätenliste für: Haushaltsbudget der Stadt Göttingen für 2020 "Kurzfristige Ertüchtigung Radwegeführung Kiesseestraße"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:Interfraktionell   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

Frau Wirth stellt den interfraktionellen Antrag betr. „Verbesserung der Verkehrssicherheit an der Kiesseestraße / Prioritätenliste für: Haushaltsbudget der Stadt für 2020 „Kurzfristige Ertüchtigung Radwegeführung Kiesseestraße“ vor.

 

Sie berichtet, dass 240.000,00 €r 2020 in den Haushalt der Stadt Göttingen eingestellt wurden, aber was passiert mit dem Geld? Vier Punkte sind wichtig:

-          Piktogramme

-          Querungen

-          Entflechtung der Begegnungsenge 

-          Schutzstreifenmarkierungen

 

Bevor die Maßnahmen umgesetzt werden, sollen diese dem Ortsrat vorgestellt werden.

 

Der Ortsrat Geismar beschließt einstimmig:

 

Der Ortsrat Geismar bitttet die Stadtverwaltung Göttingen, für die in 2020 im Haushalt der Stadt mit 240.000 Euro etatisierten Maßnahmen zur „Kurzzeitigen Ertüchtigung Radwegeführung Kiesseestraße“ folgende bauliche Anregungen und Wünsche des Ortsrates zu berücksichtigen. Dabei entspricht die Reihenfolge der Priorisierung des Ortsrates:

 

= Alle Einmündungen in Nord- und Südrichtung überarbeiten, d.h. Absenkungen, Markierungen, Piktogramme diese nicht nur auf den Radwegen, sondern auch für die RadfahrerInnen auf der Straße (aus Prüfauftrag 1.7 und 2.7 vom 11.4.2018).

 

= Eine sichere Querung (Zebrastreifen/Mittelinsel) in Höhe der Groscurthstraße schaffen (aus Prüfauftrag 4.2).

 

= Problematik gefahrenbergende Begegnungsenge von FußngerInnen und RadfahrerInnen zwischen Stadtstieg und Hinter dem Knick“: hier für mehr Sicherheit sorgen durch Entflechtung des Fuß- und Radverkehrs.

 

= Eine Schutzstreifenmarkierung r RadfahrerInnen aufbringen zwischen „Auf dem Paul“ bis zur Hauptstraße (in Fahrtrichtung Osten = bergauf).

 
 

zurück