zurück
 
 
20.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 11.1
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 12.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 23:20 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gemeindehaus Elliehausen, Orthwiesen 3, 37079 Göttingen
Ort:
ORMit/0242/19 Anfrage der CDU-Ortsratsfraktion betr. KiTa-Plätze für Esebecker
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:Mitglied des Ortsrates   
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Herr von Saltzwedel verliest seine Anfrage betr. „KiTa-Plätze für Esebecker“.

 

Frau Störbrock erteilt die Antwort der Verwaltung (Anlage 7 zum Protokoll).

Weiterhin verliest Frau Störbrock noch eine Nachfrage zur Anfrage und erteilt auch dazu die Antwort der Verwaltung (Anlage 8 zum Protokoll).

 

 

rgerinnen und Bürger fragen Ortsrat und Verwaltung:

 

Herr Fädrich (Vereinsgemeinschaft) merkt zur Stellungnahme der Verwaltung betr. Aufschüttung des Festplatzes an, dass die Firma Müller (Zeltaufsteller) zur Aufschüttung hinzugezogen werden sollten. Das Zelt wird 600 qm groß sein und muss auf sicheren Untergrund stehen. An dieser Stelle gibt es definitiv Gefälle und das muss gut ausgeglichen werden. Er bittet um Hinweis an die Verwaltung, dieses zu berücksichtigen.

 

Zum Stromkasten gibt er nochmals den wichtigen Hinweis, dass der Stromkasten im vergangenen Jahr geprüft wurde und r in Ordnung befunden wurde. Der Kasten ist grundsätzlich in Ordnung. ABER: Die Verbindung nach außen ist nicht mehr in Ordnung. Die ordnungsgemäße Befestigung der Kabel ist nicht mehr gegeben. Unbefugte bzw. Dritte können sich ungehindert Zugang zum Schaltkasten gewähren. Er bittet dieses dringend zu kontrollieren und instand zu setzen.

 

Herr Dr. Wiedemann teilt mit, dass auch der Ortsrat diesen Auftrag an die Verwaltung gegeben hat.

 

Frau Renner bemerkt, dass es jedes Jahr wegen der Aufschüttung des Festplatzes Diskussion und Problem gibt. Sie kann nicht nachvollziehen, warum der Festplatz nicht einmal richtig mit Schotter aufgeschüttet wird. Auf die Dauer gesehen, ist das günstiger, wie jedes Jahr mit einer Erdaufschüttung zu arbeiten.

 

 

Herr Koschig findet es gut, dass der Ortsrat und die Verwaltung nicht pro SuedLink sind, sondern versuchen, dass neben der 380 KV Leitung von Wahle Meklar, keine weiterer Stromleitung mehr in die Ortsteile kommt.

Er bittet den Ortsrat und die Bürger/innen auch konstruktiv dagegen zu steuern. Wir benötigen keine zweite Leitung.

Weiterhin teilt er mit, dass er nicht nachvollziehen kann, wieso auch im neuen Baugebiete Kleehöfen in Esebeck ein RRB benötigt wird. Außerdem möchte er wissen, wie die Baulandpreise in dem Baugebiet sein werden.

 

Herr Dr. Wiedemann teilt mit, dass die Preise nicht bekannt sind, merkt jedoch an, dass sich die Preise reduzieren, wenn der Kinderlandbonus zum Tragen kommt.

 

Herr Ortsbürgermeister Voß ergänzt, dass die Verkaufspreise den Endpreis von 170,00 €/qm nicht überschreiten sollen.

 

Auch Herr Helbig fragt zum Baugebiet Kleehöfen, ob auch eine Variante aus 1 und 2 möglich ist. Er stellt die Unterscheide zu Variante 1 und 2 und macht deutlich, welche Vorteile eine Mischung aus beiden Varianten hätte. 

 

Er bemerkt, was mit Parkplätzen ist und das die Grünflächen auf die Grundstückspreise umgelegt werden. Es fehlt an jeglicher Kreativität und man braucht mehr Zeit, um solch eine Fläche zu gestalten.

 

Herr Dombrowski fragt zum Thema Eikborn, ob es neue Erkenntnisse oder einen Termin gibt?

 

Herr Ortsbürgermeister Voß teilt mit, dass es Ideen gibt, sich anzunähern ggf. nach dem „Buxtehuder Modell“.

 

Weiterhin macht Herr Dombrowski auf Heckenschnitt aufmerksam. In der Straße Hahneborn/Eikborn ggü. von Hausnr. 17 hängt die Hecke ca. 40 cm über den Gehweg/Straße.

 

Herr Helbig möchte zu seinen Anfragen betr. Radwege wissen, wann mit einer Antwort zu folgenden Themen zu rechnen ist:

 

-          Induktionsschleife Richtung Industriegebiet

-          Ampelschaltung Richtung Industriegebiet

-          Eikborn Radwegverlauf.

 

Es bestehen keine weiteren Fragen mehr, so dass die öffentliche Sitzung um 22:50 Uhr endet. 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Antwort der Verwaltung betr. KiTa-Plätze für Esebecker (299 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Antwort der Verwaltung betr. KiTa-Plätze für Esebecker 1 (199 KB)      

 

 
 

zurück