zurück
 
 
21. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Personal,Gleichstellung und Inklusion
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Personal, Gleichstellung und Inklusion Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 04.03.2019 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:50 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB11/1470/19 Geschäftsprozessoptimierung (GP0) - Nutzwertanalyse
- mündlicher Bericht -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:11-Fachbereich Personal und Organisation Beteiligt:11-Verwaltungsstellen
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

Herr Koch erläutert zunächst die Ziele einer Geschäftsprozessoptimierung. Weiter führt er aus, dass der Fachbereich Personal und Organisation den Führungskräften im Rahmen der Geschäftsprozessoptimierung die Methodik und Visualisierung biete um in den jeweiligen Arbeitsprozessen einen möglichst reibungslosen Ablauf erreichen zu können.

 

Bei der Stadt Göttingen gebe es laut Herrn Koch 70 Organisationseinheiten mit insgesamt über 1000 Prozessen. Daher sei zunächst eine Nutzwertanalyse erstellt worden, um die größten Optimierungspotentiale aufzeigen zu können.

 

Herr Tunk stellt die Nutzwertanalyse vor und erläutert anhand von Beispielen wie sich daraus eine Rangfolge unter den Organisationseinheiten ergeben habe.

 

Herr Siepmann bittet um Mitteilung, wie lange eine Geschäftsprozessoptimierung je Organisationseinheit ungefähr dauern werde.

 

Herr Tunk schätzt, dass eine Dauer von 3 bis 4 Monaten realistisch sei.

 

 

 
 

zurück