zurück
 
 
17. öffentliche Sitzung des Ortsrates Grone
TOP: Ö 7
Gremium: Ortsrat Grone Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 29.11.2018 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 22:40 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Bürgerhaus Grone, Martin-Luther-Str. 10, 37081 Göttingen-Grone
Ort:
FB61/1605/18 Innenbereichssatzung Göttingen - Grone Nr. 1 "Springmühle" gem. § 34 Abs. 4 Nr. 2 BauGB
- Auslegungsbeschluss
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:61-Fachbereich Planung, Bauordnung und Vermessung   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

Herr Lopez stellt die Verwaltungsvorlage in aller Kürze vor.

Er führt aus, dass der Flächennutzungsplan bereits diese Änderung vorsieht und dass die Entlassung aus dem Landschaftsschutzgebiet bereits erfolgt sei.

Planungsziel sei bei dieser Entwicklungssatzung, das Gebiet zu sichern und Steuerungsmöglichkeiten zu haben. Auch können hierdurch z.B. Lärmschutzmaßnahmen festgesetzt werden (nahe Lage zur Bundesautobahn).

Eine Umweltstudie mit einer ausführlichen Begründung wurde erstellt und der Vorlage beigefügt.

 

Der Ortsrat beschließt einstimmig:

 

 

  1. Dem Entwurf zur Innenbereichssatzung Göttingen- Grone Nr. 1 „Springmühle“ gem. § 34 Abs. 4 Nr. 2 BauGB wird zugestimmt.
  2. Die Verwaltung wird beauftragt, für die o.g. Satzung die erforderliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.
  3. Der Geltungsbereich der Satzung bezieht sich auf die Wohnsiedlung „An der Springmühle“ westlich der A7. Der Bereich liegt in der Gemarkung Grone. Der räumliche Geltungsbereich umfasst ca. 0,7 ha und wird im Osten durch die westliche Straßenbegrenzung der Straße „An der Springmühle begrenzt. Im Süden grenzt der Geltungsbereich an eine Kleingartenanlage und nach Westen an die freie Feldmark. Im Norden wird der Geltungsbereich durch die südlichste Begrenzung des Feldweges südlich des Wassergewinnungsgeländes begrenzt. Im Geltungsbereich liegen die Flurstücke  8/9, 8/8, 8/7, 8/6, 8/10, 8/12, 8/11, 6/5, 8/4, 8/14, 8/22 und 8/23 aus der Flur 17 der Gemarkung Grone.

Maßgeblich ist die zeichnerische Darstellung des Geltungsbereiches im Maßstab 1:500.

 

 

 
 

zurück