zurück
 
 
12. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Roringen
TOP: Ö 4.1
Gremium: Ortsrat Roringen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 22.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:45 - 20:30 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Dorfgemeinschaftshaus Roringen, Lange Str. 4, 37077 Göttingen-Roringen
Ort:
FB67/0336/18 "Aufstellung von Hundetütenspender im Bereich Roringen Rundwanderwege bzw. Bratental" (Antrag der SPD-Ortsratsfraktion des Ortsrates Roringen vom 20.09.2018)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:67-Fachbereich Stadtgrün und Umwelt   
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Frau Störbrock verliest die Stellungnahme der Verwaltung betr. Aufstellung von Hundetütenspender im Bereich Roringen Rundwanderweg bzw. Bratental“ aufgrund des Antrages der SPD-Ortsratsfraktion des Ortsrates Roringen vom 20.09.2018.

 

Herr Massow fragt, warum denn dann überhaupt Hundesteuer erhoben wird? Was wird damit finanziert?

 

Es wird der Vorschlag gemacht, dass die Stadt Göttingen den Hundetütenspender aufstellt und der Ortsrat die Unterhaltung finanziert.

 

Frau Stadlhuber bemerkt, dass es nicht um die Tüten geht, sondern um die Entsorgung. Wer will denn die Hundekotmassen entsorgen? Sie meint, dass wenn ein Hund auf dem Feld sein Geschäft erledigt, dann kann es dort liegenbleiben. Aber auf den Spazierwegen muss sich der Hundebesitzer um die Entsorgung der Hinterlassenschaften kümmern. Dann muss der Besitzer die Hinterlassenschaften in der Tüte aufnehmen und könnte diese dann auch auf die Felder werfen oder mit nach Hause nehmen.

Der Ortsrat nimmt die Stellungnahme der Verwaltung zur Kenntnis.

 
 

zurück