zurück
 
 
17. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschusses der Stadthalle
TOP: Ö 10
Gremium: Ausschuss für Kultur und Wissenschaft/Betriebsausschuss Stadthalle Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 22.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:30 - 17:21 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum THORN (126), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB41/0414/18 Lesung des Produktorientierten doppischen Haushaltes 2019/20
inkl. Beratung über Produktbeschreibungen, Ziele und Kennzahlen: Teilhaushalt 41 Fachbereich Kultur
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:41-Fachbereich Kultur   
 
Beschluss

Herr Arndt verweist auf den noch bestehenden Beratungsbedarf des Haushaltsndnisses der Ratsfraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen und schlage insofern eine Verschiebung der 2. Lesung in die Sitzung am 24.01.2019 vor. Hiergegen erhebt sich kein Widerspruch.

Herr Siepmann verweist auf die bevorstehende Schließung der Stadthalle und das im Jahr 2020 mit einem umfangreichen Programm geplante 100jährige Jubiläum der Göttinger Händel-Festspiele.

Herr Beck erläutert auf seine Nachfrage, dass in dem Verwaltungsentwurf für den Doppelhaushalt 2019/20 auf der Seite 285 unter 4318000 - Zuschüsse an übrige Bereiche - in den Jahren 2019 und 2020 ein Sonderfonds zum Ausgleich von Einnahmeausfällen für KAZ, JT, GSO und Händelgesellschaft aufgrund der sanierungsbedingten Schließung der Stadthalle und des Otfried-Müller-Hauses aufgenommen worden sei. Darüber hinaus wurde für die Händel-Gesellschaft auf S. 290 unter 2620000-4318000-2621200 ein Sonderzuschuss inhe von 150.000 Euro für das Jubiläumsjahr veranschlagt.

 
 

zurück