zurück
 
 
12. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Elliehausen/Esebeck
TOP: Ö 8
Gremium: Ortsrat Elliehausen/Esebeck Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 13.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 22:30 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Gemeindehaus Elliehausen, Orthwiesen 3, 37079 Göttingen
Ort:
11Vw/0701/18 Investive Wünsche der Ortsräte für die Haushaltsjahre 2019/2020
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:11-Verwaltungsstellen   
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

Folgende Investive Wünschechten vom Ortsrat Elliehausen / Esebeck weiterverfolgt werden:

 

  1. Beleuchtung Radweg Hermann-Kolbe-Straße.
  2. Radweg über Blookweg.
  3. Errichtung eines Parkstreifens am Friedhof Elliehausen (noch keine Umsetzung erfolgt, daher weiterhin vom OR gefordert).
  4. Fortführung Erneuerung K37 und Schaffung eines Radweges zwischen Esebeck und Elliehausen entlang der K 37 unter Einbeziehung des vorhandenen Weges zum Wasserbehälter sowie Errichtung der K 37 in einen vernünftigen Zustand (noch keine Umsetzung erfolgt, daher weiterhin im OR gefordert).
  5. Errichtung eines Boule Platzes auf dem Elliehäuser Anger.
  6. Als Antwort zu der „Antwort der Verwaltung“ auf die Anfrage „Planungsstand Esebecker Feuerwehrhaus“ fordert der Ortsrat Elliehausen / Esebeck von der Stadt Göttingen einen Gebäudeanbau von 72 qm als Schulungsraum für die Freiwillige Feuerwehr Esebeck, in dem 60 Personen an Tischen und Stühlen Platz finden können. Der Ortsrat fordert einstimmig die Ratsfraktion und den Oberbürgermeister der Stadt Göttingen auf, Mittel für den Anbau in Größe von 72 qm zu etatisieren (noch keine Umsetzung erfolgt, daher weiterhin vom OR gefordert).

 

 

Weiterhin wird um Aufnahme folgender Investiven Wünsche gebeten: 

 

-          Fahrradabstellplatz an der Bushaltestelle stadteinwärts am „Elliehäuser Anger.

-          Ausbau der Kommunalstraße „Unterm Hoppenberge“ in Richtung Norden bis zur Stadtgrenze als überregionaler Radweg nach Lenglern.

-          Neubau Dorfgemeinschaftszentrum.

-          Übernahme der Sanierungskosten in der Straße Am Eikborn“.

-          Behindertengerechte Zuwegung zur Turnhalle und behindertengerechte Toiletten zzgl. Sanierung der Toiletten der Turnhalle Elliehausen.

 

Dazu werden auch Prioritäten diskutiert. Das Dorfgemeinschaftszentrum und die Toilettenzuwegung und sanierung soll Priorität haben.

 

Der Ortsrat Elliehausen / Esebeck chte die bereits aufgeführten Wünsche weiterverfolgen und bittet um die Aufnahme der weiteren Vorschge.

 

Der Ortsrat beschließt einstimmig:

 

Die „Investiven Wünsche“ des Ortsrates Elliehausen / Esebeck werden wie folgt beschlossen:  

  1. Neubau Dorfgemeinschaftszentrum.
  2. Behindertengerechte Zuwegung zur Turnhalle und behindertengerechte Toiletten zzgl. Sanierung der Toiletten der Turnhalle Elliehausen.
  3. Beleuchtung Radweg Hermann-Kolbe-Straße.
  4. Radweg über Blookweg.
  5. Errichtung eines Boule Platzes auf dem Elliehäuser Anger.
  6. Fahrradabstellplatz an der Bushaltestelle stadteinwärts am „Elliehäuser Anger“.
  7. Ausbau der Kommunalstraße „Unterm Hoppenberge“ in Richtung Norden bis zur Stadtgrenze als überregionaler Radweg nach Lenglern.
  8. Übernahme der Sanierungskosten in der Straße „Am Eikborn“.

 

  1. Errichtung eines Parkstreifens am Friedhof Elliehausen (noch keine Umsetzung erfolgt, daher weiterhin vom OR gefordert).
  2. Fortführung Erneuerung K37 und Schaffung eines Radweges zwischen Esebeck und Elliehausen entlang der K 37 unter Einbeziehung des vorhandenen Weges zum Wasserbehälter sowie Errichtung der K 37 in einen vernünftigen Zustand (noch keine Umsetzung erfolgt, daher weiterhin im OR gefordert).
  3. Als Antwort zu der „Antwort der Verwaltung“ auf die Anfrage „Planungsstand Esebecker Feuerwehrhaus“ fordert der Ortsrat Elliehausen / Esebeck von der Stadt Göttingen einen Gebäudeanbau von 72 qm als Schulungsraum für die Freiwillige Feuerwehr Esebeck, in dem 60 Personen an Tischen und Stühlen Platz finden können. Der Ortsrat fordert einstimmig die Ratsfraktion und den Oberbürgermeister der Stadt Göttingen auf, Mittel für den Anbau in Größe von 72 qm zu etatisieren (noch keine Umsetzung erfolgt, daher weiterhin vom OR gefordert).

 

Der Ortsrat Elliehausen / Esebeck möchte die bereits aufgeführten Wünsche weiterverfolgen und bittet um die Aufnahme der weiteren Vorschläge.

 

r die Haushaltsberatungen sollen die Ortsräte wie in den Vorjahren- über die bestehenden investiven Wünsche in den Ortsteilen angehört werden. Derzeit steht jedoch die Entscheidung, ob ein Doppelhaushalt verabschiedet werden wird, noch aus.

 
 

zurück