zurück
 
 
9. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Geismar
TOP: Ö 2
Gremium: Ortsrat Geismar Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 01.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal der Verwaltungsstelle Geismar,Kerllsgasse 2, 37083 Göttingen
Ort:
 
Wortprotokoll
Abstimmungsergebnis
Beschluss

 

Herr Migge teilt mit, dass auf Seite 11/18 in Absatz 6 von Frau Wirth geäert wurde, dass der Ortsrat die Ausarbeitung hervorragend findet. Er merkt an, dass sie nicht im Namen des Ortsrates sprechen kann.

 

Herr Harms antwortet, dass dieses jedoch in der Sitzung am 25.01.2018 so geäert und damit auch so protokolliert wurde, auch wenn die Anmerkung von Herrn Migge richtig ist. 

 

Herr Dr. Czech nimmt Bezug auf Seite 11/18 Absatz 10 und meint, dass seine Aussage nur Sinn macht, wenn folgende Aussage von Frau Wirth in einigen Absätzen (z.B. zwischen Absatz 6 und 7) vorab ins Protokoll aufgenommen wird:

 

Frau Wirth findet die Ausarbeitung (…) Sie zeigt sich sehr verärgert darüber, dass an dem vorgelegten Konzept nur herumgemäkelt wird.

 

Die Mitglieder stimmen mit 8 Ja-Stimmen bei 4 Enthaltungen für die Aufnahme der Ergänzung ins Protokoll.

 

 

Herr Dr. Czech hat eine Nachfrage zur Berichterstattung über die Ortsratssitzung vom ttinger Tageblatt. Er fragt, ob jemand vom Göttinger Tageblatt in der letzten Sitzung anwesend war oder ob das Göttinger Tageblatt beim Ortsbürgermeister nachgefragt hat?

Im Artikel des Göttinger Tageblattes zur Ortsratssitzung wird der Ortsbürgermeister von Geismar wie folgt zitiert: Grundsätzlich stehe man dem Vorhaben positiv gegenüber.

Wenn man bedenkt, dass seitens von Frau Fischer und Frau Strate keine Zustimmung nach Protokoll zu verzeichnen ist, ist diese Aussage in der Zeitung bedenklich. Grundsätzlich findet „man“? Wer ist damit gemeint? Der Skaterplatz wird im Artikel des Göttinger Tageblattes mehrmals erwähnt. Dieser findet sich im Protokoll überhaupt nicht wieder.

 

Herr Ortsbürgermeister Harms teilt mit, dass eine Diskussion über den Grüngürtel grundsätzlich nicht auf Ablehnung stößt. Im Ergebnis ist damit festzustellen, dass der Grüngürtel gewollt ist. Er bedauert es, dass kein Redakteur anwesend war. Der Druck des Artikels wurde nicht vorab an ihn übersandt.

 

Herr Bathke nimmt Bezug auf das Protokoll, Seite 11/18 Absatz 5 und bittet um Aufnahme des folgenden Satzes: Herr Bathke teilt mit, dass das Konzept auf Mutmaßungen und Annahmen erstellt wurde und fragt, warum nicht vorab Befragungen durchgeführt worden sind.  

 

Die Mitglieder stimmen mit 10 Ja-Stimmen bei 2 Enthaltungen für die Aufnahme der Ergänzung ins Protokoll.

 

 

Das Protokoll der 8. öffentlichen Sitzung des Ortsrates Geismar vom 25.01.2018 wird mit den vorgetragenen Änderungswünschen genehmigt. 

 
 

zurück