zurück
 
 
12. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz und Mobilität Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 05.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:55 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Dienberg berichtet über die Weiterentwicklung des städtischen Wegweisungskonzeptes für den Radverkehr. Berücksichtigung fänden dabei sowohl das Alltagsroutennetz, als auch Anbindungen an den Landkreis sowie überregionale touristische Routen. Die Bestandserfassung und die Neukonzipierung würden extern vergeben werden. Es sei angedacht, den Konzeptentwurf dem Ausschuss im 3. Quartal 2018 vorzustellen. Die Umsetzung sei für 2019 vorgesehen.

Beim Lärmaktionsplan Schiene habe die zweite Phase begonnen. Die Bürgerinnen und Bürger könnten ihre Meinungen bis zum 7. März 2018 einbringen und das Verfahren auch selbst bewerten. Die Plattform hat die Adresse

 

www.lärmaktionsplan-schiene.de

 

Es folgt ein kurzer Sachstandsbericht über die Göttinger Luftschadstoffbelastung. Herr Dienberg führt aus, dass entgegen früherer Grenzwertüberschreitungen in Göttingen bei den Stickoxiden die Belastung zurzeit rückläufig sei und Überschreitungen nicht mehr stattfänden.

 

Herr Holefleisch fragt, woher man die Gewissheit habe, dass die NOx-Belastung an der Messstation Bürgerstraße am höchsten sei und wie es in der Nähe der A 7 aussähe.

 

Herr Dienberg erklärt, dass die Bürgerstraße einen Hotspot darstelle, der nicht zwangsläufig die höchste Belastung aufweisen müsse. Im Hinblick auf das Verkehrsaufkommen halte sie jedoch eine Spitzenposition. Die Station in der Nohlstraße dagegen diene der Ermittlung der Hintergrundbelastung, dieses Verfahren sei auch in anderen Städten üblich. Die Entwicklung bei der Feinstaubbelastung zeige ebenfalls deutliche Verbesserungen (Die Übersichten der Stickstoffdioxid- und der Feinstaubbelastung zwischen 2006 und 2017 sind dem Protokoll als Anlage beigefügt).

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Mitteilungen Luftschadstoffbelastung 2006-2017 (359 KB)      

 

 

 
 

zurück