zurück
 
 
10. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 9
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: vertagt (zurückgestellt)
Datum: Do, 16.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:05 - 19:31 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
FB51/0603/17 "Anerkennung der Reinigungsstunden beim Montessoriverein e.V." (Antrag des stimmberechtigten Mitglieds des Jugendhilfeausschusses Adrian Schwanitz)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:51-Fachbereich Jugend   
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Herr Schwanitz erläutert den Antrag, der darauf hinauslaufe, dem Montessori Verein eine höhere Stundenzahl für Reinigung anzuerkennen, als im Kriterienkatalog festgelegt sei, da sonst negative Konsequenzen für das beschäftigte Personal und die zu reinigenden Einrichtungen zu befürchten seien.

 

Herr Schmidt äert, dass es problematisch sei, für einen Träger eine vom Kriterienkatalog abweichende Regelung zu schaffen, da dies den Katalog aufweichen würde. Zudem werde den freien Trägern ein Budget ausgezahlt, mit dem sie solche Schwankungen ausgleichen sollten.

 

Herr Friebe meint, dass es für den Jugendhilfeausschuss eine zu große Arbeitsbelastung ergeben würde, wenn er sich für jede der 100 Kindertagesstätten in Göttingen mit solchen Details beschäftigen müsste. Eigentlich sei dies eine Angelegenheit, die im Arbeitskreis Kinderbetreuung besprochen werden sollte.

 

Frau Meyer teilt mit, dass sie noch Beratungsbedarf sehe. Sie mache daher den Vorschlag, den Tagesordnungspunkt auf eine spätere Sitzung zu vertagen, zu der die Verwaltung eine Stellungnahme vorlegen solle. Die Anwesenden stimmen dem zu.

 

 

 
 

zurück