zurück
 
 
10. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 3
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 16.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:05 - 19:31 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Herr Schmidt teilt mit, dass am 24.11.2017 im Weststadtzentrum die erste Bürgerbeteiligung hinsichtlich der Umgestaltung des Spielplatzes „Rosenwinkel“ stattfinden werde. Am 04.12.2017 werde zudem die Einweihung des neuen Großspielgeräts auf dem Spielplatz „Friedrich-Ebert-Straße“ erfolgen. Die Verwaltung erwartet, dass demnächst die Verträge mit den freien Jugendzentren unterschrieben  werden, daher habe man im Nachtragshaushalt zusätzliche Mittel für Personalkostenzuschüsse berücksichtigt.

 

Im Jahr 2018 finde die Wahl der Jugendschöffinnen und Jugendschöffen statt. Dazu finde am 27.11.2017 eine Informationsveranstaltung für interessierte Bürger im Ratssaal statt. Zeitnah danach werde man alle freien Träger anschreiben mit der Bitte, geeignete Personen anzusprechen, die sich für das Amt der Jugendschöffin / des Jugendschöffen bewerben könnten. Die endgültige Vorschlagsliste werde dann bereits am 12.04.2018 im Jugendhilfeausschuss beschlossen. Er bittet die Ausschussmitglieder, das Ehrenamt zu bewerben.

 

Herr Lieske berichtet zum Projekt „Kita-Einstieg“, dass man bestrebt gewesen ist, einen Standort in Grone festzulegen, um die dortige Versorgung zu verbessern. Nun konnte man als Standort das Nachbarschaftszentrum in Grone-Süd gewinnen, an dem das Projekt durchgeführt werden könne.

 

 

 
 

zurück