zurück
 
 
7.öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsrates Groß Ellershausen/Hetjershausen/Knutbühren
TOP: Ö 8.1
Gremium: Ortsrat Groß Ellershausen/Hetjershausen/Knutbühren Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 14.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 20:00 - 22:45 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Schützenhaus Knutbühren, Lindenallee, 37079 Göttingen
Ort:
EHSPD/0239/17 Anfrage der SPD-Ortsratsfraktion betreff Schülerzahlen an der Mittelbergschule
     
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage/sonstige Vorlage
Federführend:SPD-Ortsratsfraktion Groß Ellershausen/Hetjershausen/Knutbühren   
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Henze stellt die Anfrage an die Verwaltung. Frau Pietsch verliest die Antwort (Anlage 2).

Herr Henze bittet um Auskunft, ob die neuen Baugebiete in den Ortsteilen bei der Antwort Berücksichtigung gefunden haben. Frau Pietsch wird die Frage an die Fachverwaltung weitergeben.

 

Einwohnerinnen und Einwohner fragen Ortsrat und Verwaltung

 

Herr Voigt fragt, wie lange die Sporthalle der Mittelbergschule umgebaut wird und ob in dieser Zeit Vereinssport möglich ist bzw. ob die Vereine von der Sperrung unterrichtet wurden.

 

Frau Ortsbürgermeisterin von der Heide antwortet, dass die Sanierung in der Zeit vom 25.9.- 20.10 erfolgen soll.

Frau Pietsch nimmt Kontakt mit der Göttinger Sport und Freizeit GmbH auf und klärt die Frage. (Anmerkung der Protokollantin: Die Halle wird vom 2.10. bis 10.11. saniert. Für die Schulveranstaltung anlässlich des Jubiläums werden die Bauarbeiten am 23. und 24. Oktober unterbrochen. Die Vereine wurden jetzt informiert.)

 

Herr Nussbaum teilt mit, dass der Graben am Ortsausgang in der Verlängerung des Tränkeweges in südlicher Richtung wieder llig zugewachsen sei. Er fordert, dies zu beheben. Außerdem schlägt er vor, die Bordsteine am Wiesentalsweg/Hohle Reeke/In der Flöthe abzusenken.

 

Herr Wöhl merkt an, dass der neue Radweg auf dem Bahndamm sehr gelungen sei. Bedauerlicherweise wurde bei der Asphaltierung ein kleiner Bereich am Containerstandort nicht mit einbezogen. Er befürchtet, dass hier eine „Schmuddelecke“ entstehen könnte.

 

Herr Ortsheimatpfleger Wand teilt mit, dass das Geländer in der Kurve am Hasenwinkel Richtung Hetjershausen defekt ist. Auch stehe hier das Gestrüpp sehr hoch und er bitte, beides zu bearbeiten. (Anmerkung der Protokollantin: Die Schneidemaßnahmen müssen von der Feldmarkinteressentenschaft durchgeführt werden.)

 

Herr Voigt bemängelt die Sauberkeit an der Bushaltestelle vor der Schule.

Herr Wöhl merkt an, dass sich sein Enkelkind auf dem Schulhof verletzt habe. Wer seir die Sicherheit der Spielgeräte verantwortlich?

 

 

 
 

zurück