zurück
 
 
Bezeichnung: 63. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planung und Grundstücke
Gremium: Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke
Datum: Do, 07.10.2010 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:55 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum CHELTENHAM (118), Hiroshimaplatz 1 - 4, 37083 Göttingen (barrierefrei)
Ort:

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Eröffnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung    
Ö 2  
Genehmigung der Niederschrift über den öffentlichen Teil der 62. Sitzung vom 23.09.2010 ((die Vorlage wird nachversandt))
BauPA/078/2010/01  
Ö 3  
Mitteilungen der Verwaltung    
Ö 4  
Antrag der Bündnis90/Die Grünen-Ratsfraktion betr. 'Umweltverträgliche und kostengünstige Siedlungsentwicklung in Roringen' ((vertagt aus der Ausschuss-Sitzung vom 23.09.10 - die Vorlage wurde bereits übersandt))
Enthält Anlagen
B' 90/112/10  
Ö 4.1  
Antrag der CDU-Ratsfraktion betr. 'Kostengünstige Siedlungsentwicklung in Roringen'
Enthält Anlagen
CDU/063/10  
Ö 5  
Lern- und Studienzentrum der Georg-August-Universität - Bericht der Universität    
Ö 6  
Enthält Anlagen
Innenstadtleitbild der Stadt Göttingen von 2010 ((vertagt aus der Ausschuss-Sitzung vom 23.09.10 - die Vorlage wurde bereits übersandt))
Enthält Anlagen
FB61/786/10  
Ö 7  
Integriertes städtisches Entwicklungs-/Wachstumskonzept (ISEK) - Zentrales Innenstadtquartier Ausbau der Jüdenstraße zwischen Ritterplan und Barfüßer Straße sowie der Barfüßer Straße zwischen Weender Straße und Wilhelmsplatz
Enthält Anlagen
FB61/800/10  
Ö 8  
Bebauungsplan Göttingen-Grone Nr. 11, 5. Änderung, "Industriestraße" -Aufstellungsbeschluss
Enthält Anlagen
FB61/801/10  
Ö 9  
Bebauungsplan Göttingen Nr. 121, 2. Änderung "Prinzenstraße-Nord" - Auslegungsbeschluss
Enthält Anlagen
FB61/809/10  
Ö 10  
Bebauungsplan Göttingen Nr. 210 "Ehem. Zietenkaserne", Teilplan 4, 4. Änderung, "Zietenterrassen" - Aufstellungsbeschluss - Auslegungsbeschluss ((die Vorlage wird nachversandt))
Enthält Anlagen
FB61/810/10  
    VORLAGE
    Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:             

 

Der Verwaltungsausschuss beschließt:

1.       Für den nachfolgend aufgeführten Geltungsbereich wird der Aufstellungs­beschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB für den Bebauungsplan Göttingen Nr. 210 „Ehem. Zietenkaserne“, Teilplan 4, 4. Änderung „Zietenterrassen“ gefasst.

Die Aufstellung soll im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 13 a BauGB erfolgen.

Der Flächennutzungsplan wird im Rahmen des Verfahrens berichtigt.

 

2.       Dem Entwurf zum Bebauungsplan Göttingen Nr. 210 „Ehem. Zietenkaserne“, Teilplan 4, 4. Änderung „Zietenterrassen“ wird zugestimmt.

Der Entwurf zum o. g. Bebauungsplan wird mit seiner Begründung öffentlich ausgelegt.

 

3.       Die Verwaltung wird beauftragt, für den o. g. Bebauungsplan die erforderliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 

4.       Ziele und Zwecke der Planung:

§         Festsetzung eines sonstigen Sondergebietes gemäß § 11 BauNVO mit den Zweckbestimmungen Vereinsheim, Kindertagesstätte, Schank- und Speisewirtschaft sowie Anlagen für kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke

§         Änderung der Lage der Baugrenzen sowie der Flächen für Stellplätze

§         Regelung der baulichen Dichte durch Festsetzung von Grundflächenzahl (GRZ) und Geschossflächenzahl (GFZ)

§         Regelung der Gebäudehöhen durch Festsetzung der Anzahl der Vollgeschosse sowie der maximalen Gebäudehöhen.

 

5.       Geltungsbereich:

Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst das Grundstück des Sportvereines ASC Göttingen, Ehrengard-Schramm-Weg 11, Flurstück 515/1 der Flur 8 der Gemarkung Geismar.

Der Geltungsbereich wird begrenzt im Nordosten durch die Hannah-Vogt-Straße, südöstlich durch den Von-Baudissin-Platz, südwestlich durch den Ehrengard-Schramm-Weg und im Nordwesten durch eine unbebaute Fläche.

Die Gesamtfläche des Änderungsbereiches beträgt ca. 4.064 m².

 

Maßgeblich ist die Darstellung des Bebauungsplanes im Maßstab 1:500.

   
    07.10.2010 - Ausschuss für Bauen, Planung und Grundstücke
    Ö 10 - ungeändert beschlossen
    Der Verwaltungsausschuss möge beschließen:

Der Verwaltungsausschuss möge beschließen:

1.       Für den nachfolgend aufgeführten Geltungsbereich wird der Aufstellungs­beschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB für den Bebauungsplan Göttingen Nr. 210 „Ehem. Zietenkaserne“, Teilplan 4, 4. Änderung „Zietenterrassen“ gefasst.

Die Aufstellung soll im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 13 a BauGB erfolgen.

Der Flächennutzungsplan wird im Rahmen des Verfahrens berichtigt.

 

2.       Dem Entwurf zum Bebauungsplan Göttingen Nr. 210 „Ehem. Zietenkaserne“, Teilplan 4, 4. Änderung „Zietenterrassen“ wird zugestimmt.

Der Entwurf zum o. g. Bebauungsplan wird mit seiner Begründung öffentlich ausgelegt.

 

3.       Die Verwaltung wird beauftragt, für den o. g. Bebauungsplan die erforderliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 

4.       Ziele und Zwecke der Planung:

§         Festsetzung eines sonstigen Sondergebietes gemäß § 11 BauNVO mit den Zweckbestimmungen Vereinsheim, Kindertagesstätte, Schank- und Speisewirtschaft sowie Anlagen für kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke

§         Änderung der Lage der Baugrenzen sowie der Flächen für Stellplätze

§         Regelung der baulichen Dichte durch Festsetzung von Grundflächenzahl (GRZ) und Geschossflächenzahl (GFZ)

§         Regelung der Gebäudehöhen durch Festsetzung der Anzahl der Vollgeschosse sowie der maximalen Gebäudehöhen.

 

5.       Geltungsbereich:

Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst das Grundstück des Sportvereines ASC Göttingen, Ehrengard-Schramm-Weg 11, Flurstück 515/1 der Flur 8 der Gemarkung Geismar.

Der Geltungsbereich wird begrenzt im Nordosten durch die Hannah-Vogt-Straße, südöstlich durch den Von-Baudissin-Platz, südwestlich durch den Ehrengard-Schramm-Weg und im Nordwesten durch eine unbebaute Fläche.

Die Gesamtfläche des Änderungsbereiches beträgt ca. 4.064 m².

 

Maßgeblich ist die Darstellung des Bebauungsplanes im Maßstab 1:500.

 

Sodann beschließt der Ausschuss einstimmig:

 

   
    07.10.2010 - Ortsrat Geismar
    Ö 4 - zur Kenntnis genommen
    Beschlussvorschlag:

 

Beschlussvorschlag:             

 

Der Verwaltungsausschuss beschließt:

1.       Für den nachfolgend aufgeführten Geltungsbereich wird der Aufstellungs­beschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB für den Bebauungsplan Göttingen Nr. 210 „Ehem. Zietenkaserne“, Teilplan 4, 4. Änderung „Zietenterrassen“ gefasst.

Die Aufstellung soll im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 13 a BauGB erfolgen.

Der Flächennutzungsplan wird im Rahmen des Verfahrens berichtigt.

 

2.       Dem Entwurf zum Bebauungsplan Göttingen Nr. 210 „Ehem. Zietenkaserne“, Teilplan 4, 4. Änderung „Zietenterrassen“ wird zugestimmt.

Der Entwurf zum o. g. Bebauungsplan wird mit seiner Begründung öffentlich ausgelegt.

 

3.       Die Verwaltung wird beauftragt, für den o. g. Bebauungsplan die erforderliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Beteiligung der Behörden gem. § 4 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

 

4.       Ziele und Zwecke der Planung:

§         Festsetzung eines sonstigen Sondergebietes gemäß § 11 BauNVO mit den Zweckbestimmungen Vereinsheim, Kindertagesstätte, Schank- und Speisewirtschaft sowie Anlagen für kulturelle, soziale, gesundheitliche und sportliche Zwecke

§         Änderung der Lage der Baugrenzen sowie der Flächen für Stellplätze

§         Regelung der baulichen Dichte durch Festsetzung von Grundflächenzahl (GRZ) und Geschossflächenzahl (GFZ)

§         Regelung der Gebäudehöhen durch Festsetzung der Anzahl der Vollgeschosse sowie der maximalen Gebäudehöhen.

 

5.       Geltungsbereich:

Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung umfasst das Grundstück des Sportvereines ASC Göttingen, Ehrengard-Schramm-Weg 11, Flurstück 515/1 der Flur 8 der Gemarkung Geismar.

Der Geltungsbereich wird begrenzt im Nordosten durch die Hannah-Vogt-Straße, südöstlich durch den Von-Baudissin-Platz, südwestlich durch den Ehrengard-Schramm-Weg und im Nordwesten durch eine unbebaute Fläche.

Die Gesamtfläche des Änderungsbereiches beträgt ca. 4.064 m².

 

Maßgeblich ist die Darstellung des Bebauungsplanes im Maßstab 1:500.

 

Anschließend nimmt der Ortsrat einstimmig zustimmend Kenntnis von folgendem Beschlussvorschlag:

Anschließend nimmt der Ortsrat einstimmig zustimmend Kenntnis von folgendem Beschlussvorschlag:

 

Ö 11  
Anfragen des Ausschusses
Enthält Anlagen
FB66/076/10  
N 12     (nichtöffentlich)      
N 13     (nichtöffentlich)      
N 14     (nichtöffentlich)      
N 14.1     (nichtöffentlich)      
N 15     (nichtöffentlich)      
N 16     (nichtöffentlich)      
             

 
 

zurück